Home Technik Porsche Panamera – ein 911 mit vier Türen

Porsche Panamera – ein 911 mit vier Türen

Ein familientauglicher Porsche ist nicht unbedingt das, was man als Neuigkeit von Stuttgarter hören wollte, wenn man eingefleischter Fan ist. Aber mit dem Panamera geht man bei Porsche völlig neue Wege, die den Nobelkarossen die Türen zu einer völlig neuen Klientel öffnen sollen.

Aber genug kritisiert, denn Porsche hat mit dem Porsche Panamera ganze Arbeit geleistet, denn optisch ist er absolut ansprechend. Mit der charakteristischen Linienform des 911 ausgestattet, jedoch mit einer enorm langen Heckklappe sowie markanten Kotflügeln und imposante Lufteinlässen in der Schürze erhält der Porsche Panamera ein ganz eigenes Gesicht.

Aus dem Sportwagen ein Familien-Coupé zu zaubern ist schon eine sehr reizvolle Aufgabe, die konträre Komponenten beinhaltet. Ein flexibler Innenraum und ein Kofferraumvolumen von 450 bis 1.500 Litern sprechen ganz klar für die Limousine im Panamera, während der 300 PS starke V6 oder 500 PS-Turbo V8-Motor dem gegenüberstehen.

Wenn man so will, muss man neuerdings als Familienvater keine Abstriche machen, stellt sich nur die Frage, ob man mit einem Kind an Board über 200 km/h auf der Autobahn fahren will. Erstmals wird der Panamera auf dem Genfer Autosalon zu sehen.

[youtube 63aKb5mO5eM]

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Arbeitsschutz 4.0: Politik reagiert auf wachsende psychische Belastung

Das Arbeitsschutzgesetzt soll die Gesundheit der Beschäftigten schützen und jegliche Gefäh…