Home Allgemeinwissen Apple sichert sich Patentrechte für das iPhone in den USA!

Apple sichert sich Patentrechte für das iPhone in den USA!

Der Smartphone-Goliath Apple schmeißt den Handy-Davids ordentlich Steine in den Weg. Nun schützen diverse Patente auf das iPhone die Innovationen.

Nachdem Apple bereits zum Release des iPhones angekündigt hat, sich Patente zu sichern war es vor einigen Tagen auch kein Wunder dass es nun soweit ist. Apple hat mit seinem iPhone eine ganze Palette an innovativen Techniken auf den Markt gebracht und hat zumindest in den USA nun Handhabe gegen Nachmacher.

Klar möchte Apple nicht, dass andere Handyhersteller ihre Entwicklungen stehlen. Das ist durchaus verständlich! Allerdings finde ich einige dieser Patente sehr fraglich.

In erster Linie handelt es sich um Bedienungsgesten und Software-Lösungen, aber natürlich auch um Hardware.

Zu den Patenten gehört unter anderem die Zoom-Funktion, die mittels Multitouch-Display ermöglicht wird. Spreizt man seine Finger auf dem Display auseinander, so wird ins Bild hinein gezoomt. Und umgekerht.

Desweiteren werden zum Beispiel die Drehung des Bildschirminhalts patentiert, die mittels Sensor das Querstellen des iPhones registriert und automatisch mitdreht.

Mein Problem mit diesem Patent ist wohl eher subjektiv angehaucht. Ich finde es aus Sicht des Verbrauchers ein wenig Schade, dass praktische Bedienungsmöglichkeiten – die das iPhone zweifelsohne bietet – nun von anderen Handy-Herstellern in einer ähnlichen Form wohl eher mit Zurückhaltung entwickelt werden.

Klauen ist inakzeptabel! Das ist klar! Aber diverse Bedienungsmöglichkeiten als geistiges Eigentum zu schützen, die in erster Linie aus der neuen Hochphase der Touchscreens resultieren, halte ich für übertrieben. So als könnten andere Hersteller eine vergleichbare praktische Bedienung nicht erfinden.

Nun kommt ein Hersteller aber zwangsläufig in die Misere selber eine gute Bedienung entwickelt zu haben, die aber eine ähnlich gute Struktur hat wie die des iPhones. Und schwubs hat man eine Klage am Hals. In den USA ist das auch nicht ganz ohne Folgen.

Und bei diesem sich sehr schnell verändernden Markt sind sogar kleine Nachteile schon eine harte Nuss!

Im großen und ganzen kann man die Patentansprüche von Apple nur als Kampfansage werten. Denn andere Anbieter arbeiten Fieberhaft daran dem iPhone den Rang abzulaufen. Nokia will ja bereits dieses Jahr noch Marktführer bei den Touchscreen-Handys werden.

Ob die kleinen Finnen da nicht vielleicht eine Klage von Goliath auf den Tisch bekommen?

Die 358 Seiten Patent von Apple.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…