Home Technik Apple wertvoller als Microsoft

Apple wertvoller als Microsoft

In den letzten Tagen sorgte eine kleine Meldung für gewaltige Schlagzeilen in der Welt der Technik. Seit mehr als 20 Jahren hat Apple es nämlich wieder geschafft, mehr Wert zu sein als der große Rivale Microsoft. Durch den Erfolg ist Apple nun die wertvollste Technik-Marke der Welt.

Dustin and Jenae@Flickr

Einzig und allein der US-Ölkonzern Exxon Mobile ist noch mehr wert als Apple, allerdings lassen die aktuellen Tendenzen vermuten, dass Apple nicht mehr lange braucht, bis der Konzern aus Cupertino die wertvollste Marke der Welt sein wird.

Stand heute ist Apple ganze 230,5 Milliarden Euro wert, Microsoft folgt knapp dahinter mit 227,9 Milliarden Euro an Wert. Der Aufstieg von Apple ist auf den vergangenen Erfolgen aufgebaut, die bei Microsoft weitestgehend ausgeblieben sind.

Apple hat zurzeit mit dem Tablet PC iPad das absolut gefragteste Gerät überhaupt auf dem Markt und bringt mit dem iPhone 4G in diesem Jahr noch ein weiteres Produkt heraus, auf das viele Fans der Technik sehnsüchtig warten. Zudem laufen auch die iMacs und MacBook-Modelle sehr gut, weshalb Apple eine rundum gute Bilanz aufweisen kann.

Microsoft hingegen hat in der Vergangenheit einige Rückschläge hinnehmen müssen. Unter anderem wurde der mp3-Player Zune kein Erfolg, das Windows Mobile OS ist ebenfalls abgeschrieben und das kostenpflichtige Microsoft Office hat durch kostenlose Konkurrenz wie Open Office Marktanteile einbüßen müssen.

Lediglich das neue Windows 7 verkauft sich gut, der Vorgänger Windows Vista wird als einer der größten Flops von Microsoft bezeichnet und darüber hinaus wird der Internet Explorer immer mehr von Konkurrenten wie Mozilla Firefox oder Google Chrome verdrängt, was für den Abstieg von Microsoft und den Aufstieg Apples spricht.

Mehr laden
Load More In Technik

6 Kommentare

  1. Ralf

    30. Mai 2010 at 20:03

    Apple versteht es immer wieder einen Hype um 08/15 Geräte und Software aufzuziehen. Wie lange hat es gedauert, bis man mit dem iPhone eine MMS versenden konnte? Jedes Tchibo Phone konnte das. Copy&Paste? Erst seit kurzem möglich! Ich behaupte: Die Apfel Produkte sind Durchschnitt. Das Marketing dagegen ist weltspitze!

  2. Viktor

    4. Juni 2010 at 11:36

    Klasse so etwas zu hören. Microsoft war lange seinen Konkurrenten im voraus. Langsam wird es Zeit, dass sich da etwas ändert…

  3. Robert Poehler

    4. Juni 2010 at 14:12

    Ich kann dem IPhone noch immer nichts besonders abgewöhnen. Es weniger als das von Motorola bereits vor Jahren auf den Markt gebrachte A925 mit Symbian. Die Tatsache das es Apple wertvoller als Microsoft machen soll halte ich nur für einen Börsenhype oder auch Luftblase genannt. Apple betreibt nur geschicktes Marketing, innovative und wirklich gute Produkte sind das wirklich nicht – es gibt nur eine grosse Anzahl Menschen die der Werbung glauben und auf den Unfug hereinfallen. In jedem seriösen Testbericht schneidet das HTC Desire um Längen besser ab als das IPhone – alles nur Marketing.

  4. [Iro]

    8. Juni 2010 at 01:49

    Na da kann man der Truppe doch nur gratulieren. Das iPhone ist für mich auch nicht der Hammer des Tages, sondern eher Spielerei. Zum Arbeiten taugt es meiner Meinung nach gar nichts. Allerdings gefällt der Working-Flow auf den Rechnern doch sehr gut… Wenn die nur nicht so teuer wären ;-)… . Preise runter und Apple verschafft sich einen riesigen Vorsprung auf die Konkurrenz!

  5. Gaetano

    15. Juni 2010 at 20:52

    Leider kann ich nicht nachvollziehen, wo ihr alle herkommt, aber bitte, beschäftigt euch doch mal mit den Geräten, kauft sie euch und stammelt nicht nur so daher, von wegen teuer und doch geil, schlechter aber doch besser, wenig und doch ausgereift……….
    Mann muss so ein Teil besitzen und urteilen zu können……………..
    Sei es der 27″ iMac, der kleine MacMini, das CinemaDisplay oder das iPhone, ich kann nur sagen durchdacht von A bis Ende………….ein Gerät für ALLES……und alles feinste Verarbeitung…….wirklich Konkurrenzlos………………!

  6. sehe

    12. August 2010 at 15:06

    Also Gaetano,
    das ist ja wirklich ein Apple-Verhalten von Dir: 0-Selbstkritik und Vorurteile.
    Woher willst Du denn wissen, dass man keine Apple-Geräte hat?

    Ich habe auch Apple-Geräte -zwangsweise-
    Rechner?: Für Dummies!
    Telefon: Mal ein Beispiel:
    – G4: Pannen ohne Ende: MS hätte man schon in der Luft zerrissen.
    – G3S – kann nicht mal das was ein 4 Jahre altes HTC schon konnte. Von den Macken und update ganz zu schweigen.
    – Software: Eine Katastrophe! User werden gemaßregelt wo es nur geht!
    – Datenschutz bei Apple – Frechheit (Ja, beschäftige Dich mal damit!..)
    – und und und…

    Aus vielen Recherchen und Besitz von Apple-Geräten kann ich nur bestätigen:
    Preis/Leistung ist sehr sehr schlecht,
    Alles was zählt sind Marketing und durchschnittliche Leute die sich nicht auskennen und unbedingt hipp sein wollen. — Zeitgeist eben.. Sehr schade..

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…