Home Technik Asus Eee Pad: iPad Konkurrenz

Asus Eee Pad: iPad Konkurrenz

Mit dem iPad hat Apple die Ära der Tablet PCs eingeläutet und dürfte sich vorerst nicht von der Spitzenposition der mobilen Geräte verdrängen lassen. Doch die Konkurrenz schläft nicht und so hat auch der Ausgangspunkt der Netbook-Welle, Asus, einen Tablet PC in Planung.

21 © ftchris / Flickr.com

Dieser hört auf den wenig innovativen Namen Asus Eee Pad und wird damit zur Klasse der Eee-Geräte hinzugefügt, die neben diversen Netbooks auch Nettops umfasst. Technisch gesehen werden sich das Apple iPad und das Asus Eee Pad aber nahezu vollkommen unterscheiden.

So soll das Display des Asus Eee Pad nur 7 Zoll groß sein, allerdings wird vermutet, dass es sich hierbei um das kleinste Modell handelt und noch weitere folgen werden. Darüber hinaus bietet das Eee Pad einige Fertigkeiten, die man auf dem iPad vermissen dürfte.

Zu diesen zählt unter anderem auch die Möglichkeit Adobe Flash zum Laufen zu bringen, was auf dem Eee Pad problemlos funktioniert, auf dem iPad hingegen bis jetzt unmöglich ist und von Apple konsequent abgeblockt wird.

Weitere Vorteile des Eee Pads gegenüber Apples Tablet PC sind eine integrierte Webcam für Videokonferenzen und die Möglichkeit, externe Geräte via USB anzuschließen. Als Betriebssystem wird auf dem Asus Eee Pad eine angepasste Google Android Version verwendet, auch wenn Gerüchten zufolge eine weitere Version mit einem Windows-Betriebssystem geplant ist.

Der Marktstart des Asus Eee Pad soll schon im Juli 2010 (zumindest in den USA) erfolgen, wo der Tablet PC für rund 500 US Dollar angeboten werden soll. Preislich läge Asus damit unter der Konkurrenz von Apple und neofonie (Hersteller des WePad).

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…