Home Technik Bewegungssteuerung Vergleich – Das können Wii, Xbox und PS3

Bewegungssteuerung Vergleich – Das können Wii, Xbox und PS3

Bewegungssteuerung im Vergleich: Können Xbox Kinect und PS3 Move mit der Bewegungssteuerung der Wii mithalten oder bleiben Sie hinter dem Vorreiter zurück? Wir haben es für Sie herausgefunden.

[youtube wnWw-_DCG08]

Wii hat es vorgemacht und die Gamefans nicht nur zum Zocken, sondern auch zum Zappeln animiert. Mit seiner interaktiven Bewegungssteuerung brachte sie einen ganz neuen Spielspaß in die Wohnzimmer und sorgte für eine gehörige Portion Aktivität und Schweiß beim Spielen. Nun sagen auch Xbox und PS3 den Couch Potatoes den Kampf an und ziehen mit ihren Bewegungssteuerungen Kinect und Move nach. Doch was taugen Sie wirklich und welche Spielekonsole wird ab sofort die Nase vorn haben? Bei uns gibt’s die Bewegungssteuerung im Vergleich.

Bewegungssteuerung Vergleich: Die Wii als Vorreiter

Als die Wii Ende 2006 in den Markt eingeführt wurde, hatten die Markführer Sony und Microsoft dafür nur ein müdes Lächeln übrig. Schließlich hatten bereits Nintendo 64 und Gamecube im direkten Vergleich mit ihren Konsolen kläglich versagt. Trotzdem auch die Wii technisch und vor allem grafisch den beiden Konkurrenten Xbox und Playstation weit unterlegen blieb, trat sie einen Siegeszug auf dem Markt an. Warum? Die Gamer hatten scheinbar genug vom öden Herumsitzen auf der Couch und zeigten sich begeistert von der Bewegungssteuerung der Wii.

Xbox und PS3 ziehen nach

So wie es aussieht wird die Wii wohl ordentlich zu knabbern haben an den neuen Konkurrenten. Die Verkaufszahlen sind bereits jetzt rückläufig, was nicht zuletzt sicher auch an der veralteten Graphik liegt. Außerdem ist sie in der Genauigkeit der Bewegungssteuerung der neuen Xbox- und Playstation-Technik deutlich unterlegen.

Die PS 3 brachte vor kurzem ihr neues Steuerungssystem Playstation Move als Zusatzpaket auf dem Markt. Die Bewegungssteuerung orientiert sich deutlich an der Wii. Ein kabelloser Controller wird mit der Hand durch die Luft bewegt und zeichnet die Bewegungen auf. Wie bei der Wii kommen bei einigen Spielen sogar 2 Controller gleichzeitig zum Einsatz. Klarer Vorteil gegenüber der Wii: die Graphik! Auch der Bewegungssensor ist deutlich präziser als der der Wii. Trotzdem: Wir finden, ein wenig mehr Fantasie hätte Sony schon aufbringen können und nicht einfach die Steuerung der Wii abkupfern sollen.

Die Entwickler der Xbox waren da schon deutlich kreativer und bringen mit der Bewegungssteuerung, die ganz ohne Controller auskommt, eine echte Neuheit auf den Markt. Hier steuern Sie allein mit Ihrem Körper das Spielgeschehen. Eine 3D Kamera erfasst die Bewegungen des Spielers und überträgt sie direkt in das Game. Bisher ist jedoch das Spieleangebot noch eher mau. Angesichts der guten Verkaufszahlen wird sich dies jedoch sicher bald ändern.

Einziges Plus für die Wii: der relativ günstige Anschaffungspreis. Kommt man mit PS3 und Xbox im Set mit der neuen Steuerung nicht unter 300 Euro weg, überzeugt die Wii den Käufer mit dem kleineren Portemonnaie. Für sie muss man nur knapp 200 Euro locker machen und bekommt 2 Spiele gratis dazu.

Mehr laden
Load More In Technik

3 Kommentare

  1. MichaL

    6. Januar 2011 at 22:48

    Für mich bleibt immer noch die Wii die einzig beste Konsole. Alleine wegen Spielen wie Wii Party, oder den Mario spielen. Da verzichte ich auch gerne mal auf eine bessere Grafik

  2. george

    14. Januar 2011 at 10:39

    Das hilft mir Verständnis mehr! danke!

  3. lisa

    10. September 2011 at 13:18

    suche jetzt auch eine konsole aus den berichten finde ich jetzt am besten die xbox

    danke

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…