Home Allgemeinwissen Bio-Haarpflege und –styling: Weniger ist mehr

Bio-Haarpflege und –styling: Weniger ist mehr

Nachdem sich ökologisch unbedenkliche Produkte für die Körperpflege bereits etabliert haben und in jedem Drogeriemarkt verhältnismäßig günstig erhältlich sind, hinken Bio-Haarpflegeprodukte dieser Entwicklung noch ein wenig hinterher. Doch inzwischen haben auch große Namen der Kosmetikindustrie erkannt, dass weniger manchmal mehr sein kann.

Weniger Zusätze für langfristige Pflege

Herkömmliche Pflege- und Stylingprodukte müssen heutzutage alles können: Sie sollen gut riechen, intensiv pflegen, für Glanz, Halt und Volumen sorgen, die Haare nicht beschweren und dabei auch noch günstig sein. Dass diese Fülle an Ansprüchen nur durch synthetische Zusätze erreicht werden kann, merken nicht zuletzt Menschen mit empfindlicher Kopfhaut oder Allergien. Nachdem sich auf dem Kosmetikmarkt vor allem im Bereich der Körperpflege mit Bio-Cremes, -Bodylotions und -Gesichtswassern schon einiges getan hat, zeigt sich so langsam auch die Haarpflege-Sparte von ihrer ökologischen Seite. Neben zertifizierten Produkten mit natürlichen Siegeln wie zum Beispiel NaTrue, Vegan, EcoControl oder dem BDIH-Siegel, verzichten auch zunehmend große Produzenten wie L’Oréal und Schauma bei einigen ihrer Produkte auf chemische Zusätze wie zum Beispiel Silikone. Bio-Produkte zum Pflegen und Stylen der Haare, die neben Silikonen auch auf künstliche Duftstoffe, Parabene und Paraffin- sowie Mineralöle verzichten, pflegen die Haare zwar nicht mit dem gleichen Sofort-Effekt, wie es synthetische Produkte können, doch langfristig gesehen sorgt die mildere Zusammensetzung für eine geringere Belastung der Kopfhaut und der Haare sowie für eine Befreiung von dem lästigen Silikon-Film, der die Haare unnötig beschwert. So sind die Produkte auch bei Unverträglichkeiten und Allergien kein Problem und zudem leichter biologisch abbaubar, was auch der Umwelt zugute kommt – landen die Produkte nach dem Haarewaschen doch stets im Abwasser.

Ökologisch unbedenkliche Produktvielfalt

Möchtest du bei deiner Haarpflege und deinem Styling auf Bio setzen, musst du dennoch nicht auf die gewohnte Produktvielfalt verzichten. So findest du im gut sortierten Drogeriemarkt und im Reformhaus neben Produkten für die Haarwäsche auch spezielle Pflegeprodukte sowie Festiger und Gels. Achte beim Kauf stets auf die Zertifizierung durch wenigstens eines der genannten Siegel oder informiere dich vor dem Kauf über Inhaltsstoffe und Herstellungsverfahren. Natürliche Shampoos gibt es zum Beispiel von L’Oréal und Sante („Pureté Naturelle“ von L’Oréal Professionnel Nature und „Shampoo Henna Volume Glanz & Fülle“ von Sante). Logona bietet mit „Kokosöl Haarspitzenpflege für strapaziertes Haar“ ein Intensiv-Pflegeprodukt, das gleich vier Siegel vereint. Als Festiger eignen sich zum Beispiel der „Föhnfestiger Bambus“ von Logona und der „Schaumfestiger“ von Farfalla, während du dein Styling mit dem „Styling-Haargel“ von Lavera abrunden kannst.


Inhaber des Artikelbild: Dream-Emotion – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…