Home Allgemeinwissen Bio- Weihnachtsgerichte: Ente Orange mit Rotkohl und Knödel

Bio- Weihnachtsgerichte: Ente Orange mit Rotkohl und Knödel

Ente mit Orangen und Rotkohl: Bald ist Weihnachten und die gute Hausfrau überlegt schon jetzt, welches traditionelle Weihnachtsgericht Sie für Ihre Familienangehörigen zaubern könnte. Mein absoluter Favorit ist Entenbrust mit Orangensauce und Rotkohl. Hört sich kompliziert an – ist es aber nicht.

Das Rezept ist wirklich ganz einfach zum Nachkochen und wird in den erlesensten Restaurants aufgetischt: Man wasche und tupfe das Entlein trocken. Von innen und außen mit Salz, Oregano und Pfeffer würzen. Den Backofen auf  250 Grad vorheizen. Geschälte Äpfel vierteln, Kerne entfernen und in die Ente füllen und mit Küchengarn zunähen.

Dann wird das Butterschmalz erhitzt und samt der Ente in einen Bräter gegeben. Die Ente köchelt im Backofen mit etwas Wasser ungefähr 75 Minuten. Den gebildeten Bratensaft mit einer Kelle aus dem Bräter abschöpfen und immer mal wieder über die Ente gießen. Nach Ablauf der Garzeit die Ente herausnehmen und im Backofen warm halten.

Nun sind die Orangen an der Reihe: Auspressen, den Fond aus dem Bräter nehmen und mit dem Orangensaft ablöschen. Sahne und Speisestärke verrühren und hinzu geben, kurz aufkochen lassen und mit Sherry und Paprikapulver abschmecken.

Von dem Rotkohl die äußeren Blätter abmachen, den Kohl vierteln, vom Strunk befreien und waschen. Dann fein schneiden oder hobeln und zusammen mit Weinessig, Zitronensaft, etwas Wasser und Wein, Salz, Pfeffer und Zucker, etwa 45 Minuten auf unterster Hitze kochen lassen.

Speck anbraten und zum Gemüse bzw. Rotkohl (vom Bio-Markt) geben und die Orange schälen und in Scheiben schneiden. Zuletzt die Ente mit den Orangenscheiben und den Maraschinokirschen garnieren.

Als Beilage empfehle ich Klöße oder Kroketten! Noch mehr Bio-Rezepte gibt es hier.

  • 3 l Butterschmalz
  • 1 Ente
  •  Maraschinokirschen
  • 4 Orangen
  • 1 Prise Oregano
  • 1 Prise Paprikapulver
  • 1 Prise  Pfeffer
  • 1 Rotkohl
  • 1 Prise Salz
  • 250  ml Schlagsahne
  • 1 l Sherry
  • 100 g Speck
  • 2  TL Speisestärke
  • 100 ml Wein
  • 1 l Weinessig
  • 1 l Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker
  • 3 Äpfel

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Jobsuche: Nie wieder Fehler bei der Bewerbung

Ob nach dem abgeschlossenen Studium oder dem plötzlichen Jobverlust: Wer Arbeit sucht, kom…