Home Gesellschaft BUV-Serie Teil 2 von 5: Allianz

BUV-Serie Teil 2 von 5: Allianz

In der heutigen schnelllebigen und stressreichen Zeit wird durchschnittlich jeder fünfte Arbeitnehmer irgendwann in seinem Leben berufsunfähig. Dann aber fällt das eigene Einkommen plötzlich weg, was bei den meisten zu einer gravierenden Versorgungslücke führt. Gerade weil die Berufsunfähigkeit für die meisten Betroffenen eines der größten existenziellen Lebensrisiken darstellt, sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) für jeden Erwerbstätigen zur Grundabsicherung zählen.


Das größte Problem ist heutzutage die Unterschätzung des Berufsunfähigkeitsrisikos gerade bei vermeintlich ungefährlichen Berufen, beispielsweise Bürotätigkeiten. Gerade in diesen Bereichen stehen Krankheiten wie Rückenleiden oder psychische Erkrankungen an erster Stelle. Unfälle hingegen führen nur in den wenigsten Fällen zu einer Berufsunfähigkeit. Ein weiteres Problem stellt die sogenannte Verweisung dar, in dem ein Betroffener, der seinen bisher ausgeübten Beruf wegen Krankheit nicht mehr ausüben kann, ganz einfach in einen anderen Beruf verwiesen wird. Nehmen wir zum Beispiel einen Gas-Wasser-Installateur, der infolge eines Bandscheibenvorfalls seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Bedingt durch Lähmungserscheinungen im Bein musste er eine Umschulung zum Bürokaufmann machen. Durch eine erneute Operation muss er auch diesen Tätigkeitsbereich aufgeben. Zwar steht dem Betroffenen jetzt die volle Erwerbsunfähigkeitsrente zu, diese beträgt aber nur 27 Prozent seines letzten Bruttogehalts. Eine Aufrechterhaltung des Lebensstandards ist daher nicht mehr gegeben.

Berufsunfähigkeitsversicherungen sollten auf die Lebenssituation abgestimmt sein

Die Absicherung einer Berufsunfähigkeit sollte in jedem Fall auf die persönliche Lebenssituation und das Einkommen abgestimmt sein. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass es für jeden Bedarf auch die entsprechende passende Vorsorge gibt. So hat jeder die Möglichkeit, entweder einen reinen Berufsunfähigkeitsschutz abzuschließen, oder die Hauptpolice auch noch mit der Pflegevorsorge oder der Alters- oder Hinterbliebenenvorsorge zu kombinieren.

Mit dem Abschluss einer BUV erhalten Personen neben äußerst niedrigen Startbeiträgen zudem auch noch hohe Steuervorteile. Je früher eine Versicherung abgeschlossen wird – am besten sofort zu Beginn der Berufsausbildung – desto günstiger sind die Beiträge für die Absicherung. Die Allianz-Versicherung bietet in diesem Zusammenhang gleich mehrere Möglichkeiten einer privaten Absicherung. Im Bereich des Berufsunfähigkeitsschutzes ist die „Allianz Selbständige BerufsunfähigkeitsPolice“ zu nennen. Sie bietet den Versicherungsnehmern nicht nur eine flexible Absicherung, sondern zahlt für den Fall einer Berufsunfähigkeit eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente.

Berufsunfähigkeitsschutz mit Kapitalzahlung, wenn nichts passiert

Die „Allianz BerufsunfähigkeitsPolice Invest“ bietet den Versicherungsnehmern den Schutz einer Berufsunfähigkeits-Police, die auch dann zahlt, wenn es zu keiner Berufsunfähigkeit kommt. Der Kunde erhält für diesen Fall am Ende der Laufzeit eine steuerfreie Kapitalzahlung. Als Einzellösung für Berufsstarter bietet die „Allianz Berufsunfähigkeits-StartPolice“ sofortigen vollen Berufsunfähigkeitsschutz bei geringen monatlichen Anfangsbeiträgen.

Aber auch Berufsunfähigkeitsschutz in Verbindung mit einer Alters- bzw. Hinterbliebenenvorsorge ist möglich. Die „Allianz Ergänzende BerufsunfähigkeitsPolice“ bietet hierbei eine Ergänzung mit bestimmten, bereits bestehenden Alters- bzw. Hinterbliebenen-Vorsorgeprodukten. Hierdurch kommt der Kunde in den Genuss von Beitragsvorteilen. Die „Allianz Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) dient als Kombination zur Alters- und Hinterbliebenenvorsorge. Für den Fall einer Berufsunfähigkeit bieten die Kombi-Bausteine eine Beitragsbefreiung.

Mit der „Allianz StartPolice“, der „BasisRente StartUp“ und der „Invest/StartUp Klassik“ erhalten Berufsstarter ein Produkt mit geringen Anfangsbeiträgen bei sofortigem Berufsunfähigkeitsschutz. Die Produkte dienen dem Aufbau einer Altersvorsorge und bieten einen optimalen Hinterbliebenenschutz. Mit der „Allianz Berufsunfähigkeits-PflegePolice Invest“ bietet das Unternehmen Berufsunfähigkeitsschutz plus Pflegevorsorge. Die Police bietet Schutz bei Berufsunfähigkeit und Pflegebedürftigkeit bei gleichzeitigem Kapitalaufbau für spätere steuerfreie Entnahmen.

Screenshot stammt von der Webseite: https://www.allianz.de/

Mehr laden
Load More In Gesellschaft
Comments are closed.

Mehr Wissen

Effektiver: Mit legalen Alternativen gegen Online-Piraterie

Warum Geld zahlen, wenn man neueste Musik, Filme und E-Books auch ganz einfach im Internet…