Home Technik Canon IXUS mit neuer Generation – die IXUS 980 IS

Canon IXUS mit neuer Generation – die IXUS 980 IS

Canon hat die neuesten Modelle seiner IXUS-Serie released. Die IXUS 980 IS ist eine von ihnen und löst somit seinen Vorgänger die 960 IS als Vorzeigemodell ab.

Die neue Kompaktkamera von Canon hat eine Auflösung von 14,7 Megapixel und einen 3,7-fach optischen Zoom. Das aktuelle Bild, das über den CCD-Sensor registriert wird, wird über das 2,5-Zoll-PureColor-LC-II-Display angezeigt. Und natürlich verfügt auch diese Kamera über einen ausgeklügelten Bildstabilisator.

Die eigentlichen Verbesserungen liegen aber wie so oft in der Software und dem Bildprozessor. Denn im Inneren arbeitet der neue Canon DIGIC-4-Prozessor, der einige Verbesserungen mit sich bringt.

So ist die Kamera nicht nur in der Lage Bildsignale zügiger zu bearbeiten, sondern kann die Umgebungssituation besser erfassen, auswerten und in verbesserten Einstellungen realisieren. Zum Beispiel ist die Kamera in der Lage – wie bei anderen Kameras auch – Gesichter und Personen zu erkennen. Dies ist zwar im Zuge der technischen Entwicklung nicht so besonders, allerdings geht Canon noch einen Schritt weiter und erkennt sogar von der Kamera abgewandte Gesichter.

Ein nettes Feature ist an dieser Stelle der Selbstauslöser, der erst nach eintreten eines neuen Gesichts in das Bild seinen Countdown auslöst. Dadurch ist der Fotograf in der luxuriösen Position nicht hetzen zu müssen, wenn er auch auf das Bild möchte.

Andere Beispiele für die weiterentwickelte Technologie der IXUS 980 IS von Canon ist der optimierte Autofokus, der angeblich sogar bei bewegten Objekten nicht ins schwitzen kommt. Oder auch die verbesserte Farbdynamik, die für natürlichere Farben und Kontraste sorgen soll.

Bild hier!

Ein nettes Add-On ist der Manuelle Modus, bei dem der Benutzer Verschlusszeit und Blende individuell anpassen kann.

Darüber hinaus besitzt die Kamera auch den neuen QuickShot-Modus, bei dem der Display deaktiviert wird und der optische Sucher wieder an Bedeutung gewinnt. Dadurch fällt die Auslöseverzögerung nahezu weg.

Zu kaufen gibt es das neue Modell dann ab Oktober für einen Preis von circa 380 Euro.

Zwar ist im Lieferumfang eine lächerliche 32-Megabyte-Speicherkarte enthalten, allerdings kann man die Kamera mit SD-, SDHC-, MMC-, MMCplus- und HC-MMCplus-Speicherkarten aufrüsten.

Die Canon IXUS 980 IS wird es übringens auch in einer limitierten roten Version geben, die Anlässlich der Auslieferung der 100 Millionensten Kompaktkamera herausgebracht wird. Davon wird es lediglich 6000 Exemplare geben. Also ein echtes Sammlerstück 😉

  • Die Wohnung kindersicher machen: So geht’s!

    Die Wohnung kindersicher machen: So geht’s!

    Kinder sind neugierig! Sie laufen, krabbeln, klettern und saugen Eindrücke ihrer Umgebung …
  • Den Kopf frei bekommen

    In Ruhe durchatmen, den Alltag einmal länger hinter sich lassen, kurz: sich eine Auszeit n…
  • Abnehmen mit System

    Ab sofort soll alles anders werden. Wild entschlossen starten viele Menschen zu jedem sich…
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…