Home Allgemeinwissen Casino-Knigge: So ecken Sie nicht an

Casino-Knigge: So ecken Sie nicht an

In Casinos können Sie unterhaltsame Stunden verbringen und mit Glück Ihre Kasse aufbessern. Doch ein Besuch kann sich als unangenehm erweisen, wenn Sie sich nicht an die allgemeinen Gepflogenheiten halten. Das reicht von der Kleiderordnung bis hin zum Trinkgeld.





Fügen Sie sich in die Casino-Gesellschaft ein

Die meisten Casinos legen Wert auf ein exklusives Ambiente, entsprechend herrscht dort eine gewisse Etikette. Einige Häuser bestehen sogar auf eine festgelegte Kleiderordnung und lassen etwa Männer ohne Sakko nicht passieren. Bestenfalls bieten sie Sakkos und Krawatten zum Ausleihen an, damit falsch gekleidete Besucher dennoch dem Glücksspiel frönen können. Es wäre allerdings besser, wenn Sie eine solche Situation meiden könnten. Informieren Sie sich zuvor über die Etikette in einem Casino. Selbst wenn ein Haus nicht auf Abendgarderobe besteht, empfiehlt sich eine gehobene Bekleidung. Allein die abschätzenden Blicke von anderen Besuchern können einen Abend verderben.

Üben Sie Zurückhaltung: Freuen und ärgern Sie sich innerlich

Neben dem Aussehen entscheidet auch das Verhalten über einen positiven Eindruck. Spielen Sie zu Hause in Online-Casinos, können Sie bei Gewinnen jubeln und bei Verlusten auf den Tisch hauen. In einem Casino sollten Sie das unterlassen, nehmen Sie Siege und Niederlagen ohne ausschweifende Gefühlsregungen hin. Höfliche Umgangsformen gegenüber den Croupiers sowie Besuchern verstehen sich von selbst. Zudem sollten Sie die Stellung der Croupiers anerkennen, zetteln Sie keinen Streit mit ihnen an. Befolgen Sie die Anweisungen, wenn sie zum Beispiel keine Einsätze mehr zulassen. Greifen Sie zudem nach diesem Hinweis nicht mehr nach Ihren Chips, die anschließende Gewinnverteilung obliegt allein den Spielleitern. Wenn Sie sich mit Verhaltensweisen an Spieltischen nicht auskennen, beobachten Sie zuerst die anderen Gäste und ahmen Sie diese dann nach. In Casinos gehört es sich zudem bei einem Sieg, den Croupiers Chips als Trinkgeld zukommen zu lassen. Sie können mehr Wissenswertes dazu z.B. auf Glückspiel-Info nachlesen. Auch die genaue Kenntnis der Regeln von Blackjack, Roulette und Co. gehört zum guten Ton dazu, schließlich möchte man nicht als Anfänger geoutet werden.

Ein angenehmer Besuch setzt angemessenes Verhalten voraus

Wenn Sie in Casinos nicht negativ auffallen wollen, sollten Sie sich zuvor mit der Kleiderordnung beschäftigen. Auch bei liberalen Häusern sollten Sie sich anständig anziehen. Zudem hängt es von Ihrem Verhalten ab, wie andere über Sie denken. Passen Sie sich den Umgangsformen an den Tischen an, indem Sie zum Beispiel Gefühlsausbrüche unterdrücken.

Foto: Erwin Wodicka, Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…