Home Gesellschaft Chaos und Betrug einer Zeitschrift

Chaos und Betrug einer Zeitschrift

Mohamed El Naschie hat offensichtlich über lange Zeit einen Teil der wissenschaftlichen Community an der Nase herumgeführt. Seine Zeitschrift Chaos, Solitons and Fractals jedenfalls ist wohl wissenschaftlich nicht sonderlich ernst zu nehmen.

Immer wieder gibt es Berichte über Menschen, denen es gelingt mit betrügerischen Mitteln einen gewissen Status innerhalb der wissenschaftlichen Gemeinschaft zu erlangen. Doktorgrade gehören hier noch zu den harmloseren Sachen. Fragwürdige Publikationen in Zeitschriften sind da schon bemerkenswerter. Zeitschriften sollten schließlich darum bemüht sein eine gewisse Qualitätssicherung zu betreiben. Dennoch gelang es Betrügern falsche Erkenntnisse in seriösen Publikationen unterzubringen.

Man könnte dieser Tätigkeit schon fast Respekt entgegenbringen, gelingt es diesen Menschen doch entgegen den Populärwissenschaften „echte“ Wissenschaftler zu täuschen und nicht einfach nur Jornalisten oder Endabnehmer.  Mohamed El Naschie hat sich dabei einen besonderen Trick einfallen lassen: er publiziert seine pseudowissenschaftlichen Artikel einfach in seiner eigenen Zeitschrift.

Hierbei hat er es sich zu Nutzen gemacht, dass  Chaos, Solitons and Fractals früher ein gewisses Ansehen. Auch als er sie übernommen hatte wurden noch einige vernünftige Artikel publiziert. Dann jedoch hat der selbstverliebte Naschie andauernd sich selbst publiziert. Hierbei hat er sich ständig selbst zitiert (wenn es schon niemand anderes machen wollte). An den Zitaten wird der Impact einer Zeitschrift gemessen. Durch diese Methode gelang es ihm zumindest von den Zahlen her ein gutes Standing zu gewinnen. Der eigentliche Skandal ist jedoch, dass dem Verlag dies, trotz früherer Proteste erst jetzt aufgefallen ist, bzw. die Vorwürfe erst jetzt ernst genommen hat. Naschie musste daraufhin seinen Posten niederlegen. Die wissenschaftliche Gemeinde der Physik und Mathematik werden in Zukunft die Urlaubsbilder, die Naschie von sich in der Zeitschrift publizierte in Zukunft erspart bleiben. Man könnte meinen, das alles sei ein großer von Naschie inszenierter Witz. Leider ist es aber wohl keiner…

Mehr laden
Load More In Gesellschaft
Comments are closed.

Mehr Wissen

Effektiver: Mit legalen Alternativen gegen Online-Piraterie

Warum Geld zahlen, wenn man neueste Musik, Filme und E-Books auch ganz einfach im Internet…