Home Allgemeinwissen Chemieunfall bei Bosch in Bamberg

Chemieunfall bei Bosch in Bamberg

Ein chemischer Werksunfall beim Konzern Bosch in Bamberg hat zu einer Serie von Verletzungen bei den Mitarbeitern geführt. Ersten Meldungen zufolge wurde der Zwischenfall durch eine chemische Reaktion bei dem vom Konzern verwendeten Rostschutzmittel ausgelöst.

Klagte zuerst nur ein Mitarbeiter über Übelkeit, wurden innerhalb kürzester Zeit weitere Kollegen von Übelkeit und Atembeschwerden befallen. An die 100 Leute sollen bereits betroffen sein, ein Ende der Serie ist nicht abzusehen. Wie die Reaktion des Rostschutzmittels einen derartigen Zwischenfall bei Bosch auslösen konnte, ist noch nicht klar.

Bei solchen Unfällen sind die nachfolgenden Reaktionsketten meistens beunruhigend, weil sich die Beschwerden und Symptome wie bei einer Seuche auszubreiten scheinen. Dabei kann die Vergiftung eigentlich nicht durch Kontakt weitergegeben werden, sondern es werden wohl giftige Dämpfe in das Ventilationssystem des Konzerns gelangt sein.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Nachtarbeit: So krank macht sie, so vermeidbar ist sie

Jeder sechste Beschäftigte in Deutschland arbeitet im Schichtbetrieb. Für Krankenschwester…