Home Allgemeinwissen Cleantech: Was versteht man darunter?

Cleantech: Was versteht man darunter?

Die natürlichen Ressourcen werden immer knapper. Gleichzeitig mehren sich die Anzeichen für eine weitere Beschleunigung des Klimawandels. Beide Ereignisse zusammen erfordern dringend verantwortungsbewusstes Handeln. Eine Antwort darauf heißt: Cleantech.



Was ist Cleantech überhaupt?

Wörtlich übersetzt bedeutet es so viel wie ‚saubere Technologien‘. Eine genaue Definition dagegen fehlt bis heute. Im Grunde genommen werden darunter alle Produkte und Dienstleistungen sowie Verfahren verstanden, mit denen eine Effizienzsteigerung bei gleichzeitiger Einsparung von natürlichen Ressourcen und Energie erreicht werden kann. Regenerative Energieerzeugung gehört hier genauso dazu wie umweltschonende Fortbewegungsmittel oder die Produktion von Gütern bei erheblicher Reduktion des klimaschädlichen Ausstoßes von Kohlendioxid. Ebenso sind Verfahren zur umweltschonenden Beseitigung und Wiederaufbereitung von Abwässern und Abfall Bestandteil der Cleantech Strategien. Weiterhin ist die energieeffiziente Gebäudesanierung eine wichtige Aufgabe für die Zukunft, um den Verbrauch von Energie weiter senken zu können. Aber auch die Entwicklung von Technologien, die schädliches Kohlendioxid aus der Luft binden können, gehört zu den sauberen Technologien. Welche Bedeutung Cleantech für die Stromversorgung der Zukunft hat, können Sie hier nachlesen.

Welchen Nutzen hat Cleantech für Unternehmen?

Die Umstellung der bisherigen Produktion auf umweltfreundliche Verfahren kostet zuerst einmal nicht unerhebliche Investitionen. Deswegen verläuft der Prozess auch wegen möglicher Wettbewerbsnachteile so schleppend. Allerdings können durch die neue Technologie dann sowohl Rohstoffe als auch Energie bei der Produktion in erheblichem Maße eingespart werden. In diesem Bereich kommt es also enorm auf die Effizienz der neuen sauberen Technologien an. Allein im Bereich der Windkraft hat sich eine ganze Industrie entwickelt. Die Anlagenbauer und Betreiber sowie die Grundstücksbesitzer verdienen durch die Erzeugung erneuerbarer Energie an der Errichtung von Windkraftanlagen. In diesem Bereich hat sich bereits ein großer Markt für Investmentbeteiligungen gebildet. Bei der vorübergehenden Speicherung überschüssiger Energie aus Wind und Sonne entsteht gerade ein vollkommen neuer Industriezweig. Die Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden ist neben der Entwicklung umweltfreundlicher Fortbewegungsmittel ebenfalls ein Zukunftsmarkt.

Die Zukunft wird grün

An der Entwicklung sauberer Technologien führt angesichts der aktuellen Lage kein Weg mehr vorbei. Die Cleantech genannten Produkte und Dienstleistungen ergreifen immer weitere Felder der Wirtschaft. Durch enorme Effizienzsteigerungen tragen sie dazu bei, nachhaltiges Wirtschaften zu fördern. Innovative Produkte sowie Dienstleistungen werden in diesem Sektor einen regelrechten Gründungsboom auslösen.

Bild: Birgit Reitz-Hofmann, Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…