Home Technik Cloud Computing – die wichtigsten Informationen

Cloud Computing – die wichtigsten Informationen

Seit geraumer Zeit wird es in der Computerbranche als Revolution angepriesen – das „Cloud Computing“. Dessen Einsatz soll praktisch und kostengünstiger sein – doch worum geht es dabei überhaupt?

Die Cloud – was ist das?

Wenn heutzutage im privaten Sprachgebrauch die Cloud thematisiert wird, ist fast immer der Einsatz einer zentralen, über das Internet erreichbaren Speichermöglichkeit gemeint. Diverse kostenlose als auch kostenpflichtige Anbieter stellen Ihnen Platz für Dokumente, Fotos und Musik bereit, je nach Angebot mit unterschiedlicher Größe und Geschwindigkeit. Diese Daten sind – entsprechende Geräte wie Smartphone, Tablet oder Notebook sowie Internetzugang vorausgesetzt – immer und überall abrufbar. Je nach Einstellungen sorgt die Cloud auch dafür, dass Ihre Daten immer auf mehreren Endgeräten verteilt und aktuell sind. Im professionellen Einsatz geht der Ansatz noch weiter: mit Hilfe von Desktop-Virtualisierung werden komplette Computer in die Cloud verschoben, sodass die Mitarbeiter keine rechenstarken Maschinen mehr benötigen – sämtliche Arbeit wird dann in der Cloud ausgeführt. Ein sogenannter „Thin Client“ (zu Deutsch etwa: schlanker Kunde) sorgt für grundlegende Berechnungen am Arbeitsplatz und erspart Firmen somit die Kosten für die Anschaffung teurer PCs.

Wie sicher sind meine Daten in der Cloud?

Die Sicherheit Ihrer Daten in der Cloud hängt von der vom Anbieter verwendeten Verschlüsselung ab. Ebenso wichtig ist auch der Standort, aus dem sich die datenschutzrechtlichen Vorgaben ergeben. Auch Sie selbst können zur erhöhten Sicherheit beitragen: Ein sicheres Passwort (möglichst mindestens acht Zeichen inklusive Sonderzeichen und Zahlen) ist Grundvoraussetzung, wenn Privates im Internet geschützt werden soll. Zusätzlich können Sie Ihre Dateien auch schon mit diversen Programmen und Hilfsmitteln auf ihrem PC verschlüsseln, bevor sie hochgeladen werden. Wenn Sie Ihre Daten mit anderen teilen können, prüfen Sie, ob diese auch wirklich nur diese Dateien einsehen können, und setzen Sie, wenn möglich, auch hier ein sicheres Passwort.

Fazit – eine Revolution…?

Die Cloud ist mehr und mehr im Vormarsch – vor allem das Arbeiten unterwegs wird deutlich vereinfacht. Die hohe Verfügbarkeit auf diversen Geräten macht den Datenaustausch via USB-Sticks überflüssig, und selbst Sicherungen können in die Cloud verlegt werden. Ob kompletter Umstieg oder zusätzlicher Speicher – die Cloud ist in Zukunft nicht außer Acht zu lassen.

Redaktionelle Anmerkung:
Sie interessieren sich für Cloud-Computing? Weitere Informationen zum Thema findet man auch auf zahlreichen Seiten im Internet.

Fotoquelle: SuriyaPhoto – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Nach Datenskandal: Kommt Facebook jetzt als Abo-Dienst?

Nachdem der Datenskandal bei Facebook bekannt wurde, bei dem die Firma Cambridge Analytics…