Home Technik Corporate Twitter: 140 Zeichen für den Unternehmenserfolg

Corporate Twitter: 140 Zeichen für den Unternehmenserfolg

Twitter gehört zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Rund 200 Millionen User führen einen aktiven Account. Pro Post dürfen nicht mehr als 140 Zeichen getippt werden. Das zwingt die Nutzer geradezu, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und ist auch für Unternehmen eine gute Möglichkeit, sich publikumswirksam darzustellen und das Image aufzupolieren.

Twitter als Plattform für Unternehmen

Twitter sollte als Plattform für Unternehmen nicht unterschätzt werden, denn es bietet viele Möglichkeiten. Wirklich genutzt werden kann das Potenzial der Community aber nur, wenn eine zielorientierte Strategie dahinter steht. Das heißt, Follower müssen angelockt und gehalten werden. Dies funktioniert nicht, indem ohnehin schon vorhandene Inhalte – zum Beispiel von der Facebook-Seite des Unternehmens – einfach reproduziert werden, beziehungsweise wenn der Twitter-Account allein dazu dient, auf längere Artikel und Veröffentlichungen des Unternehmens zu verweisen. Stattdessen muss er als eigenständiges Instrument angesehen werden und den potenziellen Kunden mit interessanten Inhalten zum Folgen und Teilen animieren.

Eine lebendige Community ist der Schlüssel

Die Darstellung eines Unternehmens auf Twitter kann zu unterschiedlichen Zielsetzungen genutzt werden. Zum einen kann das Image in der Öffentlichkeit verbessert oder hier erst definiert werden. Darüber hinaus bieten sich zahlreiche Möglichkeiten der Werbung und der Vorstellung neuer Produkte. Diese Effekte haben selbstverständlich auch andere Plattformen. Da Twitter aber eines der beliebtesten sozialen Netzwerke ist, sollte es nicht außer Acht gelassen werden.

Durch die kurzen Nachrichten können Inhalte schnell aufgenommen und für den Leser als nützlich oder eben nicht eingestuft werden. Ein lebendiger Account mit einer großen Anzahl an Followern erreicht unglaublich viele Menschen. Diese teilen Inhalte, die ihnen gefallen mit anderen und wirken so als Multiplikatoren. Die ständige Aktualisierung und das Füttern mit neuem Inhalt sind also essenziell. Sonst verlieren die Follower das Interesse und der Twitteraccount wird gänzlich überflüssig. Der Schlüssel zum Erfolg ist ein ständig fließender Informationsfluss, der sich von offiziellen Pressemitteilungen und der übrigen PR-Arbeit abhebt. SKL Boesche nutzt z.B. Twitter, um die Follower über die aktuellen Gewinnsummen auf dem Laufenden zu halten.

Das müssen Unternehmen beachten

Twitter bietet für Unternehmen viele Vorteile. Sie können ihr Bild in der Öffentlichkeit aufpolieren und gleichzeitig näher am Kunden agieren. Sinnvoll ist ein Account aber nur, wenn er ständig aktualisiert wird und nach und nach eine große Anzahl an Followern aufbaut. Dann wird jeder Tweet zum wirkungsvollen Marketinginstrument.

Bildquelle: thinkstockphotos, iStock, Павел Игнатов



  • So findest du einen sicheren Lottoanbieter

    So findest du einen sicheren Lottoanbieter

    Das klassische Lotto ist nach wie vor das beliebteste Glücksspiel Deutschlands. Woche für …
  • Das Internet als Wissensspeicher

    Das Internet als Wissensspeicher

    Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…
  • Fleisch-Ratgeber

    Fleisch ist ein wichtiger Nahrungsbestandteil. Neben der Frage, wie viel Fleisch gesund is…
Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Mobiles Glücksspiel: Lohnen sich Casinos auf dem Handy?

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Spieler nur die Wahl hatten zwischen herausgeputzte…