Home Technik Darum kaufen immer mehr Menschen Hybrid-Fahrzeuge

Darum kaufen immer mehr Menschen Hybrid-Fahrzeuge

Durch die steigenden Spritpreise verlieren die konventionellen Verbrennungsmotoren an Beliebtheit. Trotz der hohen Erwartungen ist ein Aufschwung der Elektroautos jedoch ausgeblieben. Hybridautos hingegen gelten als eine zukunftsweisende Brückentechnologie, welche die Vorteile des Verbrenners und des elektrischen Antriebes vereinen soll. Mit über 20000 Neuzulassungen konnte diese Kombination in Deutschland bereits im Jahr 2012 erste Erfolge erzielen.

Veränderungen des Automobilmarktes

Automobilexperten der Universität in Wiesbaden schätzen, dass im Jahr 2013 mehr als 40000 neue Hybridfahrzeuge zugelassen werden. Diese Entwicklung kann auf die Veränderungen der Automobilbranche zurückgeführt werden. Europäische, amerikanische und asiatische Hersteller entwickeln immer mehr Modelle, die eine günstige und benutzerfreundliche Verwendung des Hybridantriebes ermöglichen. Die wachsende Popularität des Hybridantriebs wird jedoch auch durch die steigenden Benzinpreise verursacht, dies zeigt sich vor allem darin, dass die Neuzulassungen des Benzinantriebes im Jahr 2012 in Deutschland um sechs Prozent zurückgingen.

Das steigende Umweltbewusstsein

Auch das zunehmende Nachhaltigkeitsbewusstein der Konsumenten  bewirkt einen Aufschwung der Hybridfahrzeuge. Durch die Verwendung eines alternativen Antriebes kann die Belastung der Umwelt durch CO2 nämlich um mehr als 50 Prozent gesenkt werden. Und natürlich wird auch der Benzinverbrauch deutlich verringert: Mehr als 30 Prozent an Benzin können mit einem Hybridfahrzeug eingespart werden. Ein weiteres Argument der Befürworter besteht darin, dass das Umweltbewusstsein dank des Hybridantriebes nicht auf Kosten des Konsumverhaltens in Kauf genommen werden muss. Während eine Kurzstrecke in der Stadt mit dem alternativen Antrieb zurückgelegt wird, kann der Fahrer bei einer Langstrecke jederzeit auf die konventionelle Verbrennungstechnik zurückgreifen.

Nachhaltig und spritsparend

Zwar sind die Anschaffungskosten für einen Hybridwagen höher als die für ein konventionelles Fahrzeug, jedoch rechnen viele Marktexperten damit, dass der erhöhte Kaufpreis bei den anhaltenden Benzinpreisen bereits nach wenigen Jahren amortisiert werden kann. Hinzu kommt eine Senkung der externen Kosten: Da mit einem Hybridauto der Schadstoffausstoß reduziert wird, sinkt auch die Höhe der Kfz-Steuer. Mehr Informationen zum Hybridauto können Sie hier weiterlesen.

Foto bereitgestellt von: N-Media-Images – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Kundenbindung: Wichtig für Marke und Geschäftsmodell

Wird ein Kunde zum Fan, hat eine Marke das Maximum an Marketing erfolgreich umgesetzt: Ist…