Home Naturwissenschaften Biologie Das einfachste Tier mit mehreren Zellen

Das einfachste Tier mit mehreren Zellen

Trichoplax ist ein Lebewesen, dass nicht nur eine Zelle hat, sondern mehrere verschiedene. Dabei ist dieser Vielzeller jedoch sehr simpel aufgebaut. Es könnte sich um einen der ersten Vielzeller der Evolution handeln.

Trichoplax hat keine Nerven und Organe. Er besteht nur aus vier unterschiedlichen Zellen. Das Genom besteht aus 98 Millionen Basenpaaren und gut 11 000 Genen. Damit handelt es sich um das kleinste bekannte Genom eines Vielzellers. Obwohl er nur so wenige Gene besitzt, geben diese dennoch einige Rätsel auf. So besitzt er Gene, die Informationen für den Sehfarbstoff Opsin beinhalten. Man fragt sich wozu ein Lebewesen ohne Auge dies benötigt. Außerdem besitzt Trichoplax Gene, die bei höheren Tieren festlegen wo der Kopf hin soll und wo die Beine. Es wird damit die Körperachse festgelegt. Bei Trichoplax lässt sich eine solche Unterscheidung nicht machen. Es lässt sich weder vorne und hinten, noch oben und unten Unterscheiden.

Diese Informationen heizen einen Streit in der Biologie weiter an, der seit einiger Zeit um das Trichoplax geführt wird. Handelt es sich bei diesem Lebewesen um den ersten Vielzeller, um den Baustein, der den Übergang von Einzellern zu Vielzellern erklärt? Bisher hatte man angenommen, dass eher Schwämme diese Funktion hätten. Würde sich erweisen, dass Trichoplax diese Stelle einnimmt, müssten einige Biologen umdenken. Im Bezug auf Trichoplax wäre es aber nicht das erste Mal. Trichoplax wurde ende des 19Jhd. entdeckt und zuerst für eine Art Jungstadium von Nesseltieren fehlgedeutet. Dann wurden sie als Larven fehlgedeutet und erst in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts korrekt als eigener Tierstamm aufgefasst. Die weitere Forschung wird zeigen müssen, ob es sich tatsächlich bei Trichoplax um die Füllung einer Leerstelle der Evolution handelt.

Etwas kurioses am Rande: Ähnlich wie der Terminator in Terminator 2 kann Trichoplax wenn seine Zellen auseinandergerissen werden diese wieder zusammenführen. Dabei kann es jedoch zu verwirrungen kommen wenn diese geteilten Zellen von mehreren Trichoplaxen vermengt werden. Dann tauchen in einem Trichoplax Zellen eines anderen auf. Ob das dem Terminator auch passieren könnte?

Mehr laden
Load More In Biologie

2 Kommentare

  1. Serafina

    2. Februar 2011 at 16:30

    durch die gliederung will man es sich gar nicht durchlesen, auch wenn es noch so gut erklärt ist… 🙁

  2. Serafina

    2. Februar 2011 at 16:30

    sonst aber super!

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…