Home Technik Datenwiederherstellung – Die verlorenen Daten retten…

Datenwiederherstellung – Die verlorenen Daten retten…

Eine Datenwiederherstellung ist in der Regel nicht schwierig. Zahlreiche moderne Betriebssysteme verfügen über eine Vorrichtung. Diese sorgt dafür, dass eine unabsichtliche gelöschte Datei rekonstruiert werden kann. Gelöschte Daten werden im sog. Papierkorb zwischengespeichert. Wenn man den Papierkorb leert, ist es möglich, die enthaltenen Dateien ohne Problem erneut an ihren ursprünglichen Platz zu transferieren.

Es gibt noch Hoffnung…

Doch auch wenn die Löschung unabsichtlich definitiv war, ist eine Datenwiederherstellung häufig noch durchführbar. Das ist damit zu erklären, dass die Dateien in einem modernen Dateisystem nicht kopiert oder verschoben werden. Falls eine Datei angelegt ist, ist sie an einem bestimmten Platz im Speicher hinterlegt. Zur gleichen Zeit wird ein Verweis angelegt. Dieser enthält die Speicheradressen der Daten und sonstige Informationen. Der User eines Computers arbeitet ständig mit diesen Verweisen, falls er Daten verschiebt oder kopiert. Dabei wird aber die physische Position der Daten auf der Festplatte nicht verändert. Beim Löschen einer Datei wird eigentlich nur der Verweis gelöscht. Die eigentliche Datei existiert noch. Auf sie ist es aber nicht mehr möglich, über das Dateisystem zuzugriffen. Dieser Umstand kann man bei der Datenwiederherstellung besonders gut verwenden. Der ganze freie Speicher wird mit einer speziellen Software durchsucht. Werden Dateien gefunden, besteht die Möglichkeit sie wiederherzustellen. Das ist ganz einfach und funktioniert in der Regel sehr gut. Eine solche Datenrettung sollte man so schnell wie möglich nach der Löschung erfolgen. Sonst wird die Datei überschrieben. Für das Betriebssystem geht es um freien Speicher, der nicht insbesondere geschützt werden soll. Für die Datenwiederherstellung gibt es kostenfreie Programme, diese sind auch für einen Start von DVD ausgelegt. Sinnvollerweise sollte jeder Computernutzer über eine solche Notfall-DVD verfügen. Im Ernstfall ist es möglich, diese schnell zu handeln. Wenn eine schnelle Datenwiederherstellung nicht durchführbar ist, da die entsprechende Software fehlt, sollte man den Computer ausschalten, weil jede weitere Aktivität die Datenrettung verhindern kann. Mit einer Notfall-DVD kann man später dann aktiv werden.

Datenrettungsdienste helfen

Im Bereich der Datenrettung gibt es zahlreiche zuverlässige Datenrettungsservice für alle Formen von Datenverlust: egal von welchem Betriebssystem oder Speichermedium. Diese Firmen ermöglichen sowohl Privatanwendern als auch Firmenkunden schnellstmöglichen Zugriff auf ihre Daten. Zu den wichtigsten Service gehören: Datenrettung Festplatte, RAID Datenrettung, Photo Datenrettung, Konvertierung, Datenrettungssoftware, virtuelle Datenrettung,etc.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…