Home Technik Der Acer Aspire One vorgestellt. Konkurrenz für Eee-Pc!

Der Acer Aspire One vorgestellt. Konkurrenz für Eee-Pc!

Acer hat seinen neuen Aspire One vorgestellt, mit dessen Hilfe Acer ein Stück vom Netbook-Kuchen abhaben will. Damit kommt Schwung in den relativ neuen Netbook-Markt.

[youtube InfFpnNJ7Sw]

Wie seine Konkurrenten besitzt das neue Acer Netbook Aspire One ein 8,9 Zoll großes Display. Die Auflösung beträgt 1024 x 600 Pixel und liegt damit Beispielsweise unterhalb der Auflösung des neuen Tablet-Pc M912 von Gigabyte.

Die Größe des Geräts beträgt circa 25 cm x 17 cm x 3 cm und ist ähnlich wie bei der Konkurrenz. Allerdings soll das schlanke Gerät unter einem Kilogramm wiegen, was immerhin einige Prozent leichter ist als bei anderen neuen Netbooks.

Der Rechenknecht ist ein Intel® Atom™, der mit einer Taktung von 1,6 GHz für die nötigen Berechnungen sorgt.

In seiner Grundausführung wird der Acer Aspire One, zum Speichern von Daten einen 8 Gigabyte Flash-Speicher integriert haben, den man nach belieben per SD-Card-Slot erweitern kann.

Es wird aber auch eine Version mit einer 80 Gigabyte Festplatte geben.

Mager sind bei dem Produkt von Acer die 512 Megabyte Arbeitsspeicher, die aber glücklicherweise auf 1,5 Gigabyte aufgestockt werden können.

Als Betriebssystem gibt es entweder Windows XP oder Linux mit den bereits wichtigsten Anwendungen vorinstalliert.

Und auch das Modell von Acer bietet integriertes W-Lan und alle gängigen Anschlüsse wie Beispielsweise 100Mbit-Lan oder Usb 2.0.

Die Laufzeit, die bei manchen Geräten öfter ein Problem darstellt, soll laut Hersteller mit dem Standardakku (3-Zellen-Akku) bis zu drei Stunden betragen und mit dem 6-Zellen-Akku bis zu unglaublichen sieben Stunden leisten. Hoffentlich schummelt da Acer nicht ein wenig.

Ein interessantes Feature, das es in zukünftigen Netbooks der Aspire One Serie geben soll ist integriertes UMTS mit HSDPA um quasi immer online sein zu können. Das würde den Nutzer unabhängig von W-Lan-Zugängen und anderen lokalen Einwahlmöglichkeiten machen.

Man darf also gespannt sein!

Und als Krönung des ganzen soll es das Acer Aspire One für einen Preis von circa 330 Euro im Handel zu finden sein.

Also meine Sympathie hat das kleine Netbook auf jeden Fall!

  • Netbooks vor dem Aus?

    Sind Netbooks tatsächlich vor dem Aus? Wie es aussieht, werden sich mit Asus und Acer jede…
  • Asus F201E

    Beim „Asus F201E“ handelt es sich um ein Netbook, das in mehreren ansehnlichen Farbschläge…
  • Günstige Notebooks für unterwegs

    Für viele ist das Notebook zum unerlässlichen Alltagsbegleiter geworden. Doch wer auf der …
Mehr laden
Load More In Technik

One Comment

  1. Sven

    10. Juli 2008 at 10:44

    Also Acer hätte dem Netbook wenigstens mehr Arbeitsspeicher spendieren können. Mit 512 MB kann man dich heutzutage kaum noch arbeiten.

    Also ich bin von den Netbooks noch nicht so überzeugt.

Mehr Wissen

So findest du einen sicheren Lottoanbieter

Das klassische Lotto ist nach wie vor das beliebteste Glücksspiel Deutschlands. Woche für …