Home Allgemeinwissen Der Friedrich-Glauser-Preis geht dieses Jahr an Gisa Klönne

Der Friedrich-Glauser-Preis geht dieses Jahr an Gisa Klönne

Gestern ging sie zu Ende, die Criminale 2009. Auf dem größten Treffen des Genres hatten dieses Jahr 265 Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in 150 Veranstaltungen ihre Werke vorgestellt. Und wie immer wurde auch der Friedrich-Glauser-Preis für den besten Krimi des letzten Jahres vergeben.

And the winner is… Gisa Klönne für ihren Roman „Nacht ohne Schatten„.

[youtube cnoKoaRaH2o]

Der mit 5.000 Euro dotierte Preis wird jedes Jahr von der Kriminalautorenvereinigung „Syndikat“ vergeben. Das Besondere dabei ist, dass das Preisgeld von den rund 500 Mitgliedern selbst spendiert wird. Der Preis geht zurück auf den „Schutzpatron“ des „Syndikats“ Friedrich Glauser (1886 – 1938), den wohl viele durch seine Figur des „Wachtmeister Studer“ kennen.

Laut der Jury hat Gisa Klönne den Preis verdient, da sie „ein düsteres und beklemmend aktuelles Bild der Welt, in der wir leben“ zeichne. Natürlich ein Grund für mich, euch das Buch morgen näher vorzustellen, nur für den Fall, dass euch der Name Gisa Klönne nichts sagen sollte… 😉

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Übersäuerung: Der Einfluss von Säuren und Basen auf die Gesundheit

Ein ausgeglichener Säuren-Basen-Haushalt ist die Grundlage für ein gesundes Leben. Doch wa…