Home Allgemeinwissen Der Image Fulgurator – „minimal invasie Manipulation von Fotoapparaten“

Der Image Fulgurator – „minimal invasie Manipulation von Fotoapparaten“

Für alle Leute, die was gegen die Touristen mit diesen lästigen Kameras tun wollen, hat ein Mensch namens Julius von Bismarck einen Apparat zur sogenannten „minimal-invasiven Manipulation von Fotoapparaten“ erfunden.

Der „Image Fulgurator“ funktioniert entgegengesetzt einer normalen Digitalkamera. Ein Blitz projeziert per Licht einen Text auf das Objekt. Der Clou: Im Fulgurator ist ein Sensor eingebaut, der merkt, wenn in der Umgebung ein Blitz ausgelöst wird.

Genau in diesem Moment schaltet er dann seinen Flash, der die subversive Änderung des fotografierten Objektes durchführt, beispielsweise als Bildunterschrift der Mona Lisa sowas wie „Ich bin die Schönste“ projeziert.

Klingt alles sehr spaßig, nur verkleinern müsste man den Apparat noch. In seiner jetztigen Ausführung ist er ziemlich monströs.

Weiterführend: Julius von Bismarcks Homepage

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

One Comment

  1. pgs

    2. Juli 2008 at 04:09

    Ein Interview mit Julius von Bismarck über den Image Fulgurator gibt’s bei realfragment.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…