Home Technik Der iPod funkt Musik – das Airzone FM Dock machts möglich!

Der iPod funkt Musik – das Airzone FM Dock machts möglich!

Endlich gibt es ein drahtloses Kit zur Funkübertragung der Lieder des iPod auf praktisch jedes Radio mit FM- Empfänger. Bisher gab es, wenn überhaupt, nur merkwürdige Lösungen mit Kabel oder Batterie, die oft größer als das abspielende Gerät selbst waren.

Das GEAR4 Airzone FM Dock dagegen ist klein und flach. Es wird über den iPod-Anschluss unten ans Gerät angebracht und wirkt ob der geringen Dicke wie eine einfache Verlängerung von Apples populärem MP3-Player.

Es besitzt ein LED zur Anzeige der Sendefrenquenz und bezieht seinen Strom direkt aus dem iPod, weshalb es auch kein weiteres Stromladekabel benötigt. Damit kommt endlich ein Gerät auf den Markt, das auch im Auto praktisch eingesetzt werden kann.

Was haben mich diese Zigarettenanzünder-Strom-Lösungen genervt! Die gibts beim Airzone FM Dock natürlich auch, damit kann man dann Dock und iPod wieder aufladen. Das Kabel wird aber nicht zum Betrieb benötigt.

Ein kleines Manko dürfte der Umstand sein, dass das Dock seinen Strom direkt aus dem iPod zieht. Damit verringert sich die Laufzeit der Batterie gerade bei älteren iPod-Modellen wahrscheinlich noch mehr.

Trotzdem, endlich mal ein sinnvolles Zubehör zu Apples Wunderkiste, wie ich finde!

Mehr laden
Load More In Technik

3 Kommentare

  1. L_E

    29. April 2008 at 17:11

    Öhm, ich wiederspreche dir ja nur ungern, aber FM-Transmitter gibts schon seit ner halben ewigkeit… Ich hab z.b. einen von Belkin, seit knapp anderthalb Jahren und der funkt auch ohne Strom. Ein weiteres Manko wäre die Übertragunsqualität. Egal welcher Transmitter, die Quali, die man über einen AUX-Eingang im Autoradio erreicht ist immer besser, als eine Funk-Übertragung. Aber wenns keine Schnittstelle oder kein Tape-Laufwerk gibt, dann ist das ne gute Alternative. Weiterhin wäre erwähneswert, dass es auch Ipod Unabhängige Transmitter gibt,welche sich das Signal einfach über den Köpfhöreranschluss ziehen.

    So long, L_E

  2. Christian

    2. Mai 2008 at 14:05

    Stimmt. Das „Endlich“ im Eingang ist blöd gewählt. Mir war nur so ein flacher Transmitter neu, der nur über den iPod Strom zieht und optisch zum Gerät passt. Ich kann halt nur von eigener Erfahrung sprechen und unser Autoradio hat keinen Aux-Eingang. Ich hatte eine ganze Weile den von dir angesprochenen Kopfhörer-Funker, der hatte immer ein Kabel und hat nie richtig gesendet.
    Aber auch ohne Stromkabel bleibt ja das Problem, dass du dann zwei Geräte mit nem Kabel für den Kopfhörereingang verbunden hast, was mir immer unhandlich vorkam. Da find ich diese Stecklösung um einiges attraktiver.
    Danke fürs Feedback und die Ergänzungen!

  3. Kulon

    11. Juni 2008 at 13:39

    Am Besten wäre es doch, wenn man den MP3-Player / IPod direkt ans Radio stecken könnte!

    Vielleicht in der nächsten Version.. 😉

Mehr Wissen

Hidden Champion der Industrie: die Dosiertechnik

Ob in der Automobilindustrie, im Medizinbereich, in der Elektrotechnik oder bei den erneue…