Home Technik Der Kartenplotter

Der Kartenplotter

Das wichtigste Element der Marineelektronik sind Schiffsnavigationssysteme. Wofür früher einfache Seekarten verwendet wurden, setzen Seeleute heutzutage modernste Technik ein. Der Kartenplotter ist ein unverzichtbarer Bestandteil jeder qualitativ hochwertigen Schiffsausrüstung. Das Gerät erzeugt auf dem Display eine elektronische Karte und bietet zahlreiche Hilfsmittel zur Navigation. Dadurch wird die Seefahrt sicherer und komfortabler.

Der Kartenplotter, mit ihm wird es bunt

Anstatt mit tristen und unhandlichen Seekarten arbeiten moderne Schiffe mit Hochleistungsnavigationsgeräten. Die Daten sind übersichtlich aufgearbeitet und ansprechend dargestellt.
Das farbliche Display dient nicht nur der Optik sondern sorgt auch für eine Erhöhung der Sicherheit. Bunte Signale sind weit aus auffallender und Gefahren werden so eher und zuverlässiger erkannt. Eine Zoom-Funktion vereinfacht die Handhabung. Auf dem Gesamtbild kann sich der Kapitän so beispielsweise einen Überblick über die Landküsten verschaffen. Vergrößert er die Darstellung, so erkennt er Meerestiefen und kleinere Hindernisse. Früher wurden die Geräte nur auf größeren Schiffen eingesetzt. In der heutigen Zeit sind sie bereits Standard in der Sportschifffahrt, da sie im Preis stark gesunken sind. Meist sind sie in elektronische Informationssysteme integriert.

Der Kartenplotter als Teil der Schiffselektronik

Das System lässt sich mit vielen anderen Sicherheitssystemen des Schiffes verbinden. Unerlässlich ist ein Verbinden mit dem GPS-System, da man so immer den aktuellen Standort auf der Karte angezeigt bekommt und seine Navigation darauf ausrichten kann. Auch ein Anschluss an den Windmesser ist möglich. Die Daten werden dann auf das Display übertragen und können hier genutzt werden. Das Echolot lässt sich ebenfalls mit der System verbinden. Durch die Vielzahl an bereitstehenden Daten erhält der Navigator ein bestmögliches Bild von der Position und den Wetterverhältnissen. Die Daten sind immer aktuell und stehen sofort zur Verfügung.

Ein Highlight der modernen Seefahrt

Heutzutage sind Navigationssysteme aus der modernen Seefahrt gar nicht mehr wegzudenken. Ohne sie wäre die Zahl der Seeunfälle weit aus höher und die Navigation wesentlich schwieriger und mit mehr Personal verbunden. Durch die Integration in das gesamte Schiffssystem sind alle Daten übersichtlich zusammengestellt und aufbereitet. Der Kapitän erhält immer die neuesten Daten und muss sich nicht um die Aktualisierung kümmern. Durch den geringen Platzbedarf ist eine praktische Handhabung gewährleistet.

(c) Donnerbold – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Arbeitsschutz 4.0: Politik reagiert auf wachsende psychische Belastung

Das Arbeitsschutzgesetzt soll die Gesundheit der Beschäftigten schützen und jegliche Gefäh…