Home Technik Der neue Gel-Farbdrucker von Ricoh

Der neue Gel-Farbdrucker von Ricoh

Das Elektronik-Unternehmen Ricoh hat den Gel-Frabdrucker Aficio GX e5550N vorgestellt. Er druckt weder mit Laser- noch mit Tintenstrahltechnik sondern mit Gel, das bei Papierkontakt trocknet und nicht verwischt.

Der Gel-Farbdrucker von Ricoh hat einen Papiervorrat von maximal 1.350 Seiten. Für größere Papier-Formate steht ein Bypass-Papierzugang zur Verfügung, der Banner bis zu einer Länge von 129,5 Zentimetern und einer Breite von bis zu 21,6 Zentimetern ausdrucken kann. Im Lieferumfang ist eine 250-Blatt-Kassette enthalten. Der Gel-Farbdrucker von Ricoh misst 263 x 509 x 485 mm und wiegt 15,5 kg.

Ricoh verspricht kostengünstige Farbdrucke

Der Gel-Farbdrucker von Ricoh soll 30 Seiten die Minute in Farbe und Schwarz-Weiß bei einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi drucken können. Für die Geschwindigkeit sorgt ein breiter Druckkopf, der mehrere Zeilen gleichzeitig ausdrucken kann. Eine interessante Funktion beim Gel-Farbdrucker von Ricoh ist, dass man zwischen Text- und Bilddaten unterscheiden kann, so dass man beispielsweise bei Grafiken wenig Gel benutzen und Text mit hoher Qualität drucken kann. Nach Angaben von Ricoh können dadurch die Kosten einer Farbseite fast auf das Niveau einer Schwarz-Weiß-Seite gesenkt werden.

Der Gel-Farbdrucker soll um die 475 Euro kosten

Der Gel-Farbdrucker von Ricoh ist sowohl mit einem Microsoft Windows– als auch mit einem Mac OS X-Computer kompatibel. Das schwarze Gel ist im Handel für rund 50 Euro erhältlich und reicht für rund 4.230 Seiten aus. Die Farbgels sind mit rund 60 Euro etwas teurer, reichen dafür aber für etwa 4.890 Seiten. Es gibt jedoch auch günstigere Geltanks, die allerdings für weniger Seiten reichen. Der Gel-Farbdrucker von Ricoh soll um die 475 Euro kosten (mehr zu Ricoh siehe hier).

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…