Home Allgemeinwissen Der Umwelt zuliebe: Tipps zum Energiesparen im Alltag

Der Umwelt zuliebe: Tipps zum Energiesparen im Alltag

Fast jeden Tag erfährt man aus den Medien von weltweiten Umweltkatastrophen, die vor allem auf die Erderwärmung und den Klimawandel zurückzuführen sind. Zur Vermeidung von schädlichen Treibhausgasen sollte daher das Energiesparen und damit die Reduzierung des Aufheizens der Atmosphäre einen wichtigen Platz im Handeln jedes einzelnen Bürgers einnehmen.




Energiesparen im Haushalt ist leichter als gedacht

Gerade im Haushalt ist es mit relativ einfachen Mitteln möglich, Energie zu sparen. Schon beim Heizen bringt eine Reduktion der Raumtemperatur auf 20 Grad eine beträchtliche Energieersparnis und reduziert die Kosten pro Grad um rund 7 Prozent. Auch sollte man Stoßlüften nicht vergessen, um das Raumklima gesund zu halten. Statt Baden ist Duschen zu empfehlen, hier kann viel Warmwasser gespart werden und beim Waschen der Wäsche hilft eine moderne Waschmaschine mit mindestens Effizienzklasse A, den Strom- und Wasserverbrauch zu minimieren. Auch Energiesparlampen, hier wäre die moderne LED-Technik den Leuchtstofflampen ebenfalls aus Umweltschutzgründen vorzuziehen, können ohne große Kosten leicht montiert werden und rentieren sich alleine schon durch ihre lange Lebensdauer. Hier finden Sie noch weitere Tipps.

Bauliche Maßnahmen zahlen sich aus

Will man Maßnahmen für die Zukunft setzen, sollte eine ökologische thermische Sanierung des Wohnraumes angedacht werden. Diese Maßnahmen zur Dämmung helfen, Wärme- und damit Energieverluste zu minimieren. Natürlich sind hier größere finanzielle Investitionen notwendig, die aber in vielen Ländern teilweise durch staatliche Subventionen unterstützt werden. Das Gleiche gilt für Verbesserungen beim Heizen. Moderne, energiesparende Anlagen sind dabei ebenfalls eine Investition in die Zukunft. Andere bauliche Verbesserungen betreffen die Fenster, bei denen Wärmeschutzverglasungen sehr hilfreich sind und die Montage von Solaranlagen zur Gewinnung von Warmwasser.

Erhöhung der Lebensqualität

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Energiesparen im Haushalt nicht nur der Umwelt hilft und einen finanzielle Ersparnis bringt, sondern auch zur Erhöhung der Lebensqualität beitragen kann. Modere Haushaltsgeräte und das Heizen mit effizienten Anlagen erleichtern die Hausarbeit, führen zu einem angenehmen Raumklima und schonen auch die Brieftasche des Bürgers.

Bild: Achim Banck – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Bio hilft Technologien: Bienen inspirieren Kamerahersteller

Bei verschiedenen Lichtverhältnissen werden Farben bekanntlich anders wahrgenommen. Forsch…