Home Gesellschaft Die größten Fehler bei der Hochzeitsplanung

Die größten Fehler bei der Hochzeitsplanung

Brautpaar

Viele Paare planen den schönsten Tag des Lebens gerne selbst. Dabei ist es egal, ob es sich um eine große Feier mit vielen Gästen, großem Buffet und Livemusik handelt, oder ob die Feier im kleinen Rahmen mit der Familie und engen Freunden stattfinden soll. Da die meisten Menschen nur eine Hochzeitsfeier im Leben planen, gehen manche Dinge leicht schief, obwohl dies vermeidbar gewesen wäre.

Egoismus ist wichtig

Viele Paare denken bei den Vorbereitungen für die Hochzeit in erster Linie an die Gäste und vergessen dabei oft die eigenen Interessen. Diese sind jedoch fast noch wichtiger, denn der schönste Tag im Leben kann nur schön werden, wenn man ihn für sich selbst schön gestaltet. Zum Beispiel sollten Sie sich überlegen, ob Sie die standesamtliche und die kirchliche Hochzeit an einem Tag machen möchten. Viele Paare teilen die Ereignisse gern auf. Andere finden es schön, wenn morgens die standesamtliche und nachmittags die kirchliche Trauung ist, abends findet dann die Feier statt. Bei einer Sommerhochzeit im Freien ist eine Schlechtwetteralternative unumgänglich, hier bietet sich ein Partyzelt an – ein Anbieter ist www.profizelt24.de – oder eine Halle, in denen alle Gäste bequem Platz finden, das Buffet aufgebaut werden kann und auch Musik abgespielt werden kann.

Das Budget sollte eingehalten werden

Die Ausgaben für den Hochzeitstag sollten unbedingt in einer Tabelle oder ähnlichem aufgelistet werden, damit das geplante Budget auch eingehalten wird – egal, wie groß das Budget ist. Die Planung fängt dabei schon bei den Kosten für das Hochzeitskleid an und endet beim Mieten von Zelten oder einer Halle, dem Kauf der Dekoration und dem Bestellen des Caterings. Generell sollte die Verantwortung für Catering und Band dabei lieber einer anderen Person übertragen werden, damit man nicht zu viel Stress auf der eigenen Hochzeit hat. Bei der Auswahl der Band oder des DJs sollte die Qualität im Vordergrund stehen, schließlich ist die Feier bei schlechter Stimmung schnell zu Ende. Für die anschließende Hochzeitsreise muss es nicht zwangsläufig in die Ferne gehen, denn oft gibt es in der nahen Umgebung schöne, günstige Ziele und nach einer teuren Hochzeit schont das den Geldbeutel.

Komplizierter als man auf den ersten Blick annimmt

Man stellt sich die Vorbereitung der eigenen Hochzeit anfangs ziemlich simpel vor, aber die Uhr tickt und man merkt, dass man viele Dinge schnell vergisst. Das Essen muss geplant und organisiert werden, ebenso die Getränke, man braucht musikalische Unterhaltung und einen schönen Ort, an dem sich jeder wohlfühlt.

Fotoquelle: ThinkStock, iStock, pojoslaw

Mehr laden
Load More In Gesellschaft
Comments are closed.

Mehr Wissen

Geheimnisvoller Beton – so stabil und langlebig bauten die Römer

Römische Bauwerke wie das Kolosseum-Amphitheater stehen seit mehr als 2000 Jahren. Die Bau…