Home Allgemeinwissen Die Natur hilft: Heilkräuter gegen unreine Haut

Die Natur hilft: Heilkräuter gegen unreine Haut

Von unreiner Haut und Akne sind immer mehr Menschen aller Altersstufen betroffen. Neben hormonellen Ursachen, die oft bei Jugendlichen während der Pubertät für gesundheitliche Probleme mit der Haut ausschlaggebend sind, können ungesunde Ernährung, Alltagsstress und auch die fortschreitende Umweltbelastung eine vermehrte Pickelbildung verursachen. Natürliche Heilmittel aus Ringelblumen und Brennesseltee können dabei helfen, Hautprobleme zu mildern.

Pickeln mit Ringelblumen zu Leibe rücken

Die Ringelblume, eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern bietet auch Heilkräfte, die die Haut beruhigen und bestehende Entzündungen bekämpfen. Aus frischen Blüten der Ringelblume lässt sich ohne viel Aufwand eine ausgezeichnet gegen Pickel wirkende Tinktur selbst herstellen: Es müssen hierzu lediglich 20 Gramm Blüten mit etwas hochprozentigem Alkohol, wie etwa Wodka oder Korn, übergossen werden. Die mit Alkohol getränkten Ringelblumenblüten werden nun in einem Gefäß aus Glas oder Kunststoff für drei Wochen an einem sonnigen Platz, etwa auf der Fensterbank eines Südfensters, platziert. Nun wird das Gemisch durch ein feines Sieb in eine dunkle Glasflasche gegossen. Die im Sieb zurückbleibenden Blüten werden entsorgt. Die fertige Tinktur kann ohne Bedenken mehrmals pro Tag auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden. Zusätzlich sollten Sie auf eine hautberuhigende Creme setzen, zum Beispiel von Eucerin.

Brennnesseltee – eine natürliche Wunderwaffe gegen unreine Haut

Die meisten Menschen kennen die Brennnessel nur als lästiges Gewächs, das bei Hautkontakt ein unangenehmes Brennen und Rötungen verursacht. Doch die Urtica ist ein wirksames Heilkraut, das richtig angewandt ausgerechnet bei Problemen mit der Haut seine Fähigkeiten unter Beweis stellt. Ein Tee aus Brennnesseln lässt sich leicht zubereiten: Pro Tasse wird hierzu lediglich ein Teelöffel frisches oder getrocknetes Brennnesselkraut mit kochendem Wasser übergossen. Den Tee eine Minute ziehen lassen und noch heiß genießen. Besonders gut schmeckt das Aufgussgetränk mit einem Löffel Honig, welchem ebenfalls eine positive Wirkung auf die Haut nachgesagt wird. Damit der Heiltee seine Wirkung gegen Akne voll entfalten kann, sollten Sie davon mindestens einen Liter pro Tag trinken.

Erkrankter Haut mit den Heilkräften aus der Natur helfen

Nicht nur Ringelblumen und Brennnesseln können als natürliche Heilmittel verwendet werden, um unreine Haut und Akne zu lindern. Auch aus anderen Kräutern, wie beispielsweise Spitzwegerich, lassen sich natürliche Hausmittel zubereiten, die positiv auf die Gesundung der Haut wirken. Dennoch sollte bei einer schweren Akne-Erkrankung auch immer ein Arzt konsultiert werden, der der Krankheitsursache auf den Grund geht und notfalls schulmedizinische Medikamente verschreiben kann.

IMG: ThinkStock, iStock, Adam88xx

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…