Home Allgemeinwissen Die reizvolle Seite von Rügen im Winter

Die reizvolle Seite von Rügen im Winter

Die Insel Rügen wird von vielen Touristen im Sommer erkundet. Dass diese allerdings auch im Winter einiges zu bieten hat, wissen nur wenige. Besonders zur kalten Jahreszeit zeigt sie ihre prächtigsten und eindrucksvollsten Seiten und begeistert auf ihre spezielle Art und Weise. Langweilig wird es beim winterlichen Urlaub an der Ostsee sicherlich nicht.

Die winterlichen Vorzüge der Insel

Ganz besonders beeindruckend ist die sogenannte Prorer Wiek. Hierbei handelt es sich um eine Bucht, die sich vor der Halbinsel Jasmund bis zum Ende der Granitz erstreckt. Das Granitz ist ein großes Waldgebiet, das im Hinterland von Binz verläuft. Nicht nur die Kreidefelsen überzeugen mit ihrem einzigartigen Flair, sondern auch der meerblaue Himmel, der mit seinem milchigen Weiß für winterliche Stimmung sorgt. Wenn sich die Sonne zeigt, werden die grünen Kiefern in ein traumhaftes Licht getaucht. Das Ambiente wird durch den Küstennebel verstärkt. Ein solcher Blick ist von einer Ferienwohnung, die sich am Strand befindet, möglich. Buchen kann man diese ganz einfach online unter: www.ostseeklar.de. Verträumte Spaziergänge am Strand oder im Waldgebiet machen den Urlaub an der Ostsee zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Urlaub, wie er geschrieben steht

Ganz egal, ob eine Sturmwanderung, ein Schlachtfest oder eine Eisbahn im Ostseebad Sellin, das die kleine Schwester von Binz darstellt: Rügen hat sowohl für die Kleinen, als auch für die Großen alles zu bieten. Auch die Hofbrennerei in Mönchgut oder ein Ausflug zum Jadgschloss Granitz lohnen sich sehr. Besonders der Trip zum Jagdschloss lockt viele Touristen an. Es handelt sich hierbei um eine vierstündige Tour. Wahlweise ist diese auch mit dem sogenannten Jagdschlossexpress möglich, bei welchem es sich um eine Kleinbahn handelt, der Touristen von der Strandpromenade durch den östlichen Teil von Binz auf den Tempelberg bringt. Sehr beliebt bei den kleineren Besuchern ist die Pressnitztalbahn, die auch „Rasender Roland“ genannt wird. Diese verkehrt in den Wintermonaten zwischen Putbus und Göhren. In Göhren wartet ein ganz besonderes Highlight: Pure Natur, winterliche Landschaften, Wolken und erfrischender Wind.

Rügen – das Paradies in jeder Jahreszeit

Viele Beispiele zeigen auf, dass Rügen nicht nur in den Sommermonaten, sondern auch in den Wintermonaten äußerst sehenswert ist. Besonders für sehr naturverbundene Menschen lohnt sich der Urlaub an der Ostsee. Verträumte Wälder oder eine komplett andere Sicht auf die ellenlangen Stände Rügens – und Langeweile gibt es mit Sicherheit auch nicht.

Bild: SABINE SCHMIDT – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…