Home Geisteswissenschaften Literatur Die verblödete Republik von Thomas Wieczorek

Die verblödete Republik von Thomas Wieczorek

Wie uns Medien, Wirtschaft und Politik für dumm verkaufen. Und das jeden Tag. Oftmals ohne, dass wir es merken.

Kritik-Bücher werden immer beliebter. Besonders über unsere täglichen Angewohnheiten oder die Massenmedien, die uns jeden Tag aufs neue versuchen Unfug unterzujubeln. Und wir fallen darauf rein. Viel zu oft und merken es erst hinterher.

Genau damit beschäftigt sich auch „Die verblödete Republik“. „Selbst Qualitätsmedien berichten ausführlich und mit Hingabe vom Dschungelcamp oder Deutschland sucht den Superstar. Gleichzeitig dürfen von der Wirtschaft finanzierte Professoren auch in der Tagesschau dreist als unabhängige Experten auftreten. Ihre Phrasen werden uns als alternativlose Wahrheiten verkauft – während kritische Politsendungen im Nachtprogramm verschwinden“, so ein Auszug aus dem Klappentext des Bestsellers. Und irgendwie hat er Recht. TV und Medien wollen die breite Masse unterhalten und nicht informieren. Nach der Arbeit will man den Kopf nicht mit noch mehr Wissen vollballern. Doch das alles führt zu einer Verminderung der Qualität der Berichte. Ganz wie im Klappentext erwähnt: Das Carolina Mann Ernst August fremd geht ist wichtiger als Berichterstattungen aus der Welt, in denen es um Krisen und Co. geht. Und wir machen das alles mit. Ganz im Gegenteil zu dem Motto „ich bin doch nicht blöd“ des bekannten Elektronik-Fachmarktes.

In seinem neuen Buch deckt Thomas Wieczorek die gesteuerte Massenverdummung auf. Sein Buch dreht sich um die Fragen: „Wird sie bewusst betrieben? Und von wem? Und mit welchem Ziel?“
Der Autor
Thomas Wieczorek wurde 1953 in Berlin geboren, wo er auch heute lebt. Er studierte nach dem Abi Volkswirtschaftslehre an der FU Berlin und sein Diplom ablegte. Stationen seiner Karriere waren ein Volontariat bei der dpa, wo er auch alsRedakteur für Politik tätig war. außerdem war er Büroleiter bei Reuter und Chefreporter bei der Bild Hamburg. Seit 1983 ist er als freier Journalist und Buchautor. 2003 promovierte er  zusätzlich an der FU Berlin mit „summa cum laude“ zum Thema „Die Normalität der politischen Korruption. Das Beispiel Leuna/Minol“.Unter anderem schreibt er derzeit für das Satire-Magazin Eulenspiegel und schaffte es mit seinem Buch „Die verblödete Republik“ auf den zweiten Platz der Spiegel-Bestsellerliste.

Die verblödete Republik

  • erschienen im Droemer/Knaur-Verlag am 1. März 2009
  • ISBN-10: 3426780984, ISBN-13: 978-3426780985
  • 336 Seiten stark
  • Kostet 8,95 Euro
Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Bio hilft Technologien: Bienen inspirieren Kamerahersteller

Bei verschiedenen Lichtverhältnissen werden Farben bekanntlich anders wahrgenommen. Forsch…