Home Wissen Drucken, Faxen, Scannen – die besten All-in-one-Geräte fürs Homeoffice

Drucken, Faxen, Scannen – die besten All-in-one-Geräte fürs Homeoffice

Die Auswahl an Multifunktionsgeräten auf dem Markt ist nicht nur riesig, sondern auch schwer zu überblicken. Auch wenn die Qualität und Ausstattung in den letzten Jahren deutlich verbessert wurde, gibt es leider immer noch Modelle, die mit bösen Überraschungen aufwarten. Damit Ihnen das erspart bleibt, haben wir hier eine Übersicht der besten Geräte für Ihr Homeoffice zusammengestellt.

Eine Investition, die sich lohnt

Auch wenn die Grundfunktionen der modernen All-in-one-Drucker weitgehend identisch sind, existieren in verschiedenen Bereichen wie Druckkosten oder -geschwindigkeit mitunter deutliche Unterschiede. Ein Drucker, der hier in allen Punkten positiv hervorsticht, ist der Lexmark OfficeEdge Pro5500, der im mittleren Preissegment liegt. Dort ist auch der HP Officejet Pro 8600 Plus angesiedelt, der sowohl in Ausstattung als auch Qualität ähnlich viele Stärken bei nur geringen Schwächen zeigt. Günstigere Modelle können naturgemäß nicht an den Anspruch dieser beiden Alleskönner heranreichen. Eines, das jedoch zumindest in die Nähe der Großen kommt, ist der Canon Pixma MX515. Leider fällt er allerdings neben einer hohen Druckqualität durch ebenfalls hohe Kosten auf, die den günstigen Anschaffungspreis bei entsprechendem Gebrauch wieder relativieren.

Extras, Extras und noch mehr Extras

Wer noch etwas tiefer in die Geldbörse greift, wird dafür mit zusätzlichen Funktionen belohnt, die vor allem den Komfort deutlich erhöhen können. Besonders HP hat in diesem Bereich interessante Angebote vorzuweisen, so verfügt etwa der HP Photosmart 7510 e-All-in-One-Drucker zusätzlich über einen 10,9 Zoll großen Touchscreen. Dieser regiert nicht nur schnell und zuverlässig, sondern bietet auch eine saubere und übersichtliche Menüführung. Gehobenen Ansprüchen wird der Epson WorkForce Pro WP-4595 DNF gerecht, der auch in anderen Punkten wie dem außergewöhnlich großen Papierfach schon mit einem Bürodrucker konkurrieren kann. Zu den weiteren Optionen gehören selbstverständlich Duplex und die Unterstützung einer Vielzahl von unterschiedlichen Medien, die auch außerhalb der DIN-Normen liegen können.

Zahlen Sie nicht für unnötige Funktionen

Genaues Abwägen, was den Funktionsumfang eines Geräts angeht, lohnt sich oft. Wer zusätzliche Funktionen wie etwa das Faxgerät nicht braucht und auf eine Anbindung über WLAN verzichten kann, bekommt bereits für die Hälfte des Preises ein hochwertiges Gerät. Aus diesem Grund sollten Sie die Auswahl unbedingt den Bedingungen anpassen.

Bild stammt von: Oliver Hoffmann – Fotolia

Mehr laden
Load More In Wissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Herzinsuffizienz: Was ist das eigentlich?

Einer der häufigsten Gründe für einen Krankenhausaufenthalt ist die Herzinsuffizienz, die …