Home Allgemeinwissen Ein Kaminofen für Zuhause: das sollten Sie wissen

Ein Kaminofen für Zuhause: das sollten Sie wissen

Kamin

KaminEs ist so gemütlich! Das prasselnde Feuer im Kamin gibt nicht nur eine ganz besondere Wärme, sondern zaubert auch eine anheimelnde Atmosphäre. Welche baulichen Voraussetzungen und gesetzlichen Anforderungen erfüllt sein müssen, bevor auch Sie in den Kamin-Genuss kommen, erfahren Sie hier.

Recht und Gesetz stehen vor der Behaglichkeit

Wie vieles im deutschen Bauwesen unterliegen auch Technik und Inbetriebnahme eines Kaminofens diversen Vorschriften. Insbesondere die Bundesimmissionsschutzverordnung regelt, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit ein Kaminofen als umweltfreundlich eingestuft wird. Der Bezirksschornsteinfeger kann zu örtlichen Besonderheiten Auskunft geben. Viele Bauvorschriften sind nämlich nicht bundeseinheitlich geregelt, sondern liegen in der kommunalen Hand. Die erste Inbetriebnahme läuft ohnehin nicht ohne den schwarzgekleideten „Glücksbringer“, da auch hier eine Begutachtung durch den Sachverständigen vorgeschrieben ist.

Bauliche Voraussetzungen beachten

Die Heizleistung des Kaminofens ist abhängig von der Raumgröße. Je größer die Fläche ist, die beheizt werden soll, desto mehr KW muss der Kamin liefern. Weitere Infos dazu gibt es bei Ihrem Schornsteinfeger und im Baumarkt. Ein vorhandener Schornstein muss meist noch mit einem Edelstahlrohr ausgestattet werden, da die Kamine meist keine ausreichende Hitze produzieren, um den Ruß über einen den inneren Querschnitt nach oben zu transportieren.
Achten Sie beim Aufstellen des Kamins auf ausreichend Platz zu Möbeln und Teppichen, eine Mindestlänge von 80 cm sollte eingehalten werden. Steht der Kamin nicht auf feuerfestem Grund, wie etwa auf Parkett oder Laminat, muss eine Bodenplatte vorher verlegt werden. Diese und weiteres Zubehör können Sie zum Beispiel auf baumarktdirekt.de bestellen.

Und was darf rein?

Hauptbrennstoff ist Holz. Dieses muss mindestens zwei Jahre Zeit zum Trocknen gehabt haben, da es sonst rußt. Im schlimmsten Fall führt der abgelagerte Ruß zum Schornsteinbrand. Des Weiteren können Kohle- oder auch Holzbriketts genutzt werden. Holzbriketts bestehen aus gepressten Spänen und sorgen für langanhaltende Hitze.

Wohlige Wärme nach Paragraphen

Bevor Sie die benötigten Gesetzestexte im Kamin verheizen, bedenken Sie, dass Papier als Brennstoff nicht erlaubt ist. Ansonsten steht dem Genuss der Kaminwärme nun nichts mehr im Wege. Lassen Sie sich vor Kauf und Einbau jedoch ausreichendberaten.

Image: Close Encounters – Fotolia

  • Einen Kamin kaufen und sich daran erfreuen

    Hat man schon des Öfteren mit dem Gedanken gespielt, einen Kaminofen kaufen zu wollen, der…
Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Hidden Champion der Industrie: die Dosiertechnik

Ob in der Automobilindustrie, im Medizinbereich, in der Elektrotechnik oder bei den erneue…