Home Allgemeinwissen Endlich: Bio-Mode, die nichts mit hässlichen Öko-Klamotten zu tun hat

Endlich: Bio-Mode, die nichts mit hässlichen Öko-Klamotten zu tun hat

Das finde ich einfach großartig: Seit 2007 kämpfen die „wehrhaften Engel“ von armedangels gegen Ausbeutung und giftige Baumwolle in der Textilindustrie. Das machen die Kölner mit viel Herzblut, Überzeugung und einem tollen Gespür für Trends.

T-Shirts gibt es ab 19,90 Euro – damit sind die Bio-Modemacher aus Köln teilweise sogar günstiger als viele Markenhersteller. Schicker sind sie sowieso! Armendangels besitzen ein starkes Erkennungszeichen, die elegante Silhouette eines Engels mit ausgebreiteten Schwingen und gezücktem Pfeil und Bogen ziert die Front von T-Shirts und Pullovern, bei manchen Modellen versteckt sich der Engel raffiniert im Nackenbereich der Textilien. Armedangels machen Mode für Männer und Frauen, die Engel befinden sich momentan auf einem erfolgreichen Siegeszug gegen schlecht sitzende Billigmode, die unter katastrophalen Bedingungen entsteht. Immer mehr Stores mit ökologischem Bewusstsein bieten in Deutschland die Öko-Fashion an. Wer keinen Shop in der Nähe hat, bestellt bequem im Online-Shop der armedangels.

Nach Fairtrade und GOTS zertifizierte Mode

Bio-Mode beginnt bei der Produktion der Baumwolle, die faire Bezahlung der Arbeiter vor Ort ist für armedangels ebenso selbstverständlich wie die Erhaltung der Umwelt. Beim biologischen Anbau von Bio-Baumwolle vergiften keine Pestizide und Chemikalien Böden und Grundwasser. Das wirkt sich auf die Qualität der Baumwolle aus, die Stoffe werden angenehm weich und verziehen nicht beim Waschen. Ich meine: Das ist einfach himmlisch!


Bildquelle: Alexandra Karamyshev – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Medizinischer Durchbruch: Intelligente Wundpflaster

Wer kennt es nicht: Kaum scheint eine Wunde geheilt zu sein, reißt sie beim Entfernen vom …