Home Wissen Entwicklung: Immer mehr Menschen gehen in die Selbstständigkeit

Entwicklung: Immer mehr Menschen gehen in die Selbstständigkeit

Nicht aus einer Laune heraus!
Die Entwicklung zeigt es. Immer mehr Menschen gehen in die Selbstständigkeit. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Grund. Nicht ausreichend ist es, wenn man sich auf der Arbeit ärgert und meint, es besser zu können. Eine eigenständige Existenzgründung hat immer Vor- und Nachteile.

Welche Gründe sprechen für eine Selbstständigkeit?

Je nach den persönlichen Lebensumständen gibt es da ganz verschiedene Auslöser. Ein Anlass könnte zum Beispiel sein:

  • um mit einer Firmengründung der Arbeitslosigkeit zu entgehen, wenn man auf dem Arbeitsmarkt keine Chancen hat
  • um unabhängig zu sein, zum Beispiel um Arbeit und Familie gut kombinieren zu können
  • um den Erfolg zu spüren und Bestätigung für sein Können zu erhalten
  • um eine Geschäftsidee verwirklichen zu können und nicht mehr länger unterfordert zu sein
  • um ein höheres Einkommen zu erzielen, da viele Arbeitnehmer trotz Vollzeitarbeit wenig verdienen
  • um Unzufriedenheit oder Mobbing vorzubeugen oder zu beenden
  • um den Zeitpunkt des Rentenbeginnes selbst bestimmen zu können

Nicht jeder ist geeignet!

Selbstständige, die noch kein eigenes Büro haben und nicht zu Hause arbeiten wollen, finden auf www.allebusinesscenter.de verschiedene Möglichkeiten, sich in Großraumbüros einzumieten. Die Büroflächensuche ist allerdings nicht die alleinige Hürde, die auf dem Weg zur Selbstständigkeit genommen werden muss. Wichtig ist vor Beginn einer Selbstständigkeit, ob man überhaupt geeignet ist, ein Unternehmen zu führen. Nicht umsonst sagt man: „Selbstständigkeit bedeutet, man arbeitet selbst und ständig.“ Oft genug wird unüberlegt eine Firma gegründet und die Arbeit danach unterschätzt. Für eine Selbstständigkeit braucht man eine ganze Menge an Disziplin, Zielstrebigkeit und Ideenreichtum. Auch die Fähigkeit zu kommunizieren und ein gewisser Hang zur Risikobereitschaft sollte vorhanden sein.
Denn es besteht ein finanzielles Risiko. In der Regel gibt es kein festes Einkommen, dafür aber Arbeit von oft über 50 Stunden in der Woche. Das Familienleben ändert sich drastisch. Außerdem entstehen Zusatzkosten für die soziale Absicherung.

Risiko ist berechenbar

Das Risiko einer Selbstständigkeit ist kalkulierbar, wenn man sich vor Beginn genügend Zeit nimmt und die richtigen Gedanken über die Chancen und Gefahren einer Selbstständigkeit macht. Dazu kann eine professionelle Beratung bei einem Experten gehören. Auch Selbstständige im Bekanntenkreis können hilfreich sein. Dann steht einem neuen erfolgreichen Unternehmen nichts mehr im Wege.

Bild: Fotowerk – Fotolia

Mehr laden
Load More In Wissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…