Home Allgemeinwissen Erfinder von Pringles lässt sich in Chips-Dose bestatten

Erfinder von Pringles lässt sich in Chips-Dose bestatten

Ein Teil der Asche von Frederic Baur, dem Erfinder der Pringles-Verpackung, wurde in einer der von ihm entworfenen Chips-Dosen zu Grabe getragen. Seine Kinder teilten mit, dass dies auf seinen ausdrücklichen Wunsch geschehen sei, da Baur derart stolz auf sein Lebenswerk war. Der Rest der Asche wurde in einer normalen Urne bestattet. Daneben erhielt einer seiner Enkel eine weitere Urne.

Der gelernte Chemiker hatte 1970 ein Patent auf die mittlerweile weltweit bekannten Pringles-Chipsdosen erhalten. Er starb am 4. Mai dieses Jahres in Cincinnati und wurde 89 Jahre alt. Bleibt nur noch die Frage offen, ob er die Idee für diesen kuriosen letzten Willen von dem Kultfilm „The Big Lebowski“ hat.

[youtube SpGW27zzLq0]

 

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…