Home Technik Fahrzeugfolierung: wie geht das?

Fahrzeugfolierung: wie geht das?

Wer sein Fahrzeug in neuem Glanz erstrahlen lassen wollte, musste bislang tief in die Tasche greifen. Je nach Fahrzeugtyp, Lack und Fahrzeuggröße verlangen professionelle Lackierbetriebe bis zu 3000 Euro pro Fahrzeug. Eine individuelle Fahrzeugfolierung kann bis zu 50 Prozent günstiger sein und hat eine sehr lange Lebensdauer.

Nach wenigen Stunden erscheint das Fahrzeug in neuem Glanz

Betriebe die sich auf die individuelle Fahrzeugfolierung spezialisiert haben bereiten das Fahrzeug vor. Rost, Schmutz und Fett werden gründlich entfernt und das Auto wird auf circa 20° Celsius temperiert. Bei dieser Temperatur ist die Folie leichter zu verarbeiten und Blasen zwischen Lack und Folie werden größtenteils vermieden. Das Fahrzeug und die Klebefolie werden mit einer Lösung aus Wasser und Spülmittel benetzt. Mit Spateln werden die Luftblasen und die Flüssigkeit größtenteils aus der Folie gestrichen. Professionelle Folierbetriebe arbeiten mit dreidimensionalen Vorlagen, die auf den einzelnen Fahrzeugtyp und das Modell genau abgestimmt sind. Die Farb- und Designwahl kann individuell bestimmt werden. Anders als bei einer kompletten Lackierung kann das Fahrzeug nach der Folierung sofort wieder genutzt werden.

Die Originallackierung bleibt jahrelang unter der Folie erhalten

Kleine Bläschen die bei der Folierung nicht zu vermeiden sind verschwinden je nach Witterung schon nach kurzer Zeit von selbst. Das Aufbringen einer Folie bringt für Fahrzeugbesitzer gleich mehrere Vorteile mit sich. Eine Folie schützt den Originallack vor kleinen Steinschlägen, Streusalz und Oberflächenkratzern. Der ursprüngliche Lack bleibt jahrelang erhalten. Wenn die Farbe der Folie nicht mehr gefällt, kann sie innerhalb von wenigen Stunden durch eine neue Folie ersetzt werden. Rallyestreifen und sogenannte Tribles werten das Fahrzeug optisch auf. Unternehmen können ihre Fahrzeuge mit Folien individuell beschriften lassen. Folien, die im Fachbetrieb aufgebracht werden, halten mehrere Jahre. Anders als neue Lackierungen müssen die Folien nicht im Fahrzeugschein vermerkt werden.

Moderne Fahrzeugfolien sind für alle Fahrzeuge geeignet

Kommunale Einrichtungen, Rettungsdienste, Feuerwehren und die Polizei nutzen schon seit Langem die Vorteile folierter Fahrzeuge. Werden die Fahrzeuge ausrangiert, ist der Originallack immer noch wie neu. Auch für private Fahrzeughalter ist eine individuelle Fahrzeugfolierung daher zu empfehlen. Steht das Fahrzeug zum Verkauf, ist ein gut erhaltener Originallack ein sehr gutes Verkaufskriterium.

(c) Christian Fickinger – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

So findest du einen sicheren Lottoanbieter

Das klassische Lotto ist nach wie vor das beliebteste Glücksspiel Deutschlands. Woche für …