Home Technik FIA erklärt Diffusor in der Formel 1 für legitim

FIA erklärt Diffusor in der Formel 1 für legitim

Die  FIA hat den von einigen Rennställen angezweifelten Doppel-Diffusor offiziell für legal erklärt. Somit hat der Automobil-Weltverband für die Teams Brawn GP, Toyota und Williams entschieden. Auch bleiben vor dem am kommenden Wochenende stattfindenden GP von China Jenson Button und sein Teamkollege Rubens Barrichello von Brawn GP an der WM-Spitze.

Teamchef Brawn sagte zu der FIA-Entscheidung: „Wir sind sehr zufrieden mit dieser Entscheidung. Unser Auto entspricht den aktuellen Regeln und wir konzentrieren uns auf die WM 2009.“ Somit bleibt Spannung weiterhin für die Saison 2009 garantiert.

McLaren Mercedes und Ferrari sind noch nicht auf dem technischen Entwicklungsstand wie Brawn GP und benötigen noch zwei bis drei Monate um den Level von Brawn GP, Toyota oder Williams zu erreichen.

Die Formel-1-Top-Teams hatten gegen Brawn GP, Toyota und Williams geklagt. Ihnen wurde vorgeworfen, die bestehende Regel als eine Grauzone nutzten. Die beklagten Rennställe verbauten eine zweite, kürzere Platte über den eigentlichen Diffusor. Nach Schätzungen sollen  die Boliden bis zu 0,5 Sekunden pro Runde schneller sein.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Bio hilft Technologien: Bienen inspirieren Kamerahersteller

Bei verschiedenen Lichtverhältnissen werden Farben bekanntlich anders wahrgenommen. Forsch…