Home Technik Formel 1: McLaren hofft nach Zwist bei Red Bull auf Aufwind

Formel 1: McLaren hofft nach Zwist bei Red Bull auf Aufwind

Beim Rennstall Red Bull herrscht nach der Kollision zwischen Mark Webber und Sebastian Vettel beim GP der Türkei dicke Luft. Das Team McLaren, dass von dem Fauxpas Red Bulls profitieren konnte, hofft nun auf Aufwind bei den kommenden Rennen.

Nach dem nicht ganz unglücklichen Doppelsieg führt McLaren nun die Konstrukteurswertung an und in der Fahrerwertung stehen beiden Briten in Lauerstellung.

„Manchmal ist es schwierig, in bestimmten Situationen nachzugeben“, meinte Jenson Button zu Motorsport-Total. „Dann musst du dir die Daten und Bilder anschauen, denn irgendjemand hat immer unrecht. Man muss das klären und nach vorne schauen. Wenn sie das nicht hinkriegen, spielt uns das in die Hände, denn wir kommen als Doppelsieger nach Kanada, während sie sich in die Kiste gefahren sind – und wenn sie nicht miteinander auskommen, werden sie nicht alle Informationen teilen“, so der amtierende Weltmeister weiter.

Beim nächsten Formel-1-Grand-Prix, vom 11. bis 13. Juni in Kanada, wird sich zeigen, ob Vettel und Webber wieder eine gemeinsame Linie fahren und sie das Duell mit McLaren zusammen angehen. Wenn nicht, können sie ihr ausgegebenes Ziel, den WM-Titel zu holen, begraben.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Digitale Dörfer gehen ans Netz

Mit dem Schlüsselbegriff Digitalisierung verbindet man oft bedeutende Entwicklungen u…