Home Allgemeinwissen Frisuren der Stars – ob Blond ob Braun, wir lieben alle Frauen

Frisuren der Stars – ob Blond ob Braun, wir lieben alle Frauen

Die Frisuren der Stars sind alles andere als langweilig, denn kaum ein Berufszweig ändert so häufig die Frisur wie die Stars aus Hollywood und dem Showbiz. An einem Tag sind die Haare noch kurz, am anderen Tag schlendert man wieder mit einer langen Wallemähne durch die Straßen, aber auch die Männer verändern gern ihr Äußeres, mal Bart, dann wieder Iro, was wäre doch das Leben öde ohne die ständigen Verwandlungen unserer Lieblingsstars.

Die Frisuren der Stars richten sich meist nach den aktuellen Modetrends, so ist es kaum verwunderlich, dass mit Aufkommen der Schulterpolster auch die Frisuren der 80er Jahre wieder aus der Versenkung geholt werden mit viel Volumen und Haarspray. Aber auch andere Jahrzehnte spiegeln sich in den Frisuren der Stars gerne wieder, so erleben fast alle Jungschauspielerinnen und Musikerinnen, besonders wenn die Karriere gerade nicht so gut läuft, eine Marilyn Monroe-Phase in der Hoffnung den gleichen Eindruck zu hinterlassen wie die Stilikone der 50er Jahre.

Frisuren der Stars – von Einheitlichkeit keine Spur

Bei der Haarfarbe gibt es keine Einheitlichkeit unter den weiblichen Stars, mal Blond, mal Brünette und ab und zu auch mal Rot, so häufig wie die Frisuren wechseln auch die Haarfarben, bestes Beispiel hierfür ist Rihanna, die fast so häufig die Frisur ändert wie manch andere ihre Socken. Dennoch gilt bei den meisten weiblichen Stars, eine lange blonde Wallemähne als das absolute Ultimum, denn damit wirkt man nicht nur sexy, sondern auch elegant und ein wenig unschuldig mit versteckter Erotik, also von allem ein bisschen doch von keinem ein Zuviel – das perfekte Styling.

Männerfrisuren – besonders bei den Stars ein Thema

Als männliches Pendant der wechselnden Haarfrisuren kommt wohl eigentlich nur David Beckham in Frage, der, seit er mit Victoria verheiratet ist, ein wahres Chameleon auf dem Fußballplatz darstellt. Schaut man sich einmal bei Google die Galerie seiner Frisuren an, so fällt einem auf, das statistisch gesehen die meisten Männer wohl nur einen Bruchteil der Frisurenanzahl im Leben durchlaufen werden.

Was wohl weiterhin bei Männern total angesagt sein wird, dass ist der Out of bed-Look, besonders gefragt ist hier die Frisur von Robert Pattinson. Obwohl Vampire bekanntlich keinen Schlaf brauchen sieht Robert auch privat seinem Alter Ego Edward aus der Twilight-Reihe verblüffend ähnlich. Vielleicht liegt es hier aber auch nur daran, dass er mit der Frisur eines lebenden Menschen nicht mehr erkannt würde, wer weiß das schon so genau. Sicher ist nur eines, die Stars haben genug Geld um sich jeden Morgen von einem Profi-Hairstylisten die Haare machen zu lassen, also Frauen dieser Welt, seid nicht traurig, wenn ihr nicht jeden Morgen ausseht wie aus dem Ei gepellt, ohne die Hilfe würden auch die Frisuren der Stars bei weitem nicht so aussehen wie sie es tun, sondern genau wie wir, verschlafen und komplett durchgewuschelt.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

One Comment

  1. […] Farbpalette der innovativen Schaumcoloration von Schwarzkopf reicht von einem Perlblond, über verschiedene […]

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…