Home Technik GeForce 9400M – Nvidia-Power in Netbooks?

GeForce 9400M – Nvidia-Power in Netbooks?

Nvidia will in den Netbook-Markt einsteigen und hat angekündigt in nächster Zeit Grafikprozessoren für die kleinen Geräte herauszubringen.

Wer nun glaubt, dass das noch Zukunftsmusik ist, der irrt gewaltig. Demnächst sollen Grafikprozessoren der GeForce 9400M-Plattform in die nächste Generation der Netbooks integriert werden.

Damit wäre Nvidia der erste Grafikchiphersteller, der in dem neuen Marktsegment Grafikleistung über die Grenzen des Intel GMA hinaus anbietet.

Dabei wird die Power von Nvidia unter Umständen sogar ausreichen um HD-Inhalte flüssig wiederzugeben.

Um dies zu ermöglichen soll der Chip in einen MCP7A-Chipsatz eingebettet werden, der North- und Southbridge vereint. Dadurch ergibt sich Beispielsweise die Möglichkeit DVI- oder HDMI-Schnittstellen in die Netbooks zu integrieren.

Auf diese Weise wären die kleinen Geräte wirkliche Alleskönner und trotzdem klein und praktisch.

Das würde die Netbooks zu kleinen Multimedia-Stationen aufwerten. Vielleicht sollten wir sie in Zukunft „Multibooks“ nennen! 😉

Außerdem sollen die daraus resultierenden Netbooks gerademal 50 Dollar teurer sein!

Man darf auf jeden Fall gespannt sein wie sich der Sektor weiter entwickelt. Ich hoffe ja sehr, dass die Netbooks so klein bleiben und trotzdem in Zukunft alle Funktionen eines normalen Computers beherrschen.

Pressemeldung Nvidia.

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…