Home Technik Handy mit Vertrag oder Prepaid?

Handy mit Vertrag oder Prepaid?

Bei der Anschaffung eines neuen Handys oder beim Wechsel des Anbieters oder des Tarifes stellt sich häufig die Frage, ob man einen Vertrag abschließen, oder zu einem Prepaid Handy wechseln sollte. Was besser zu einem passt hängt hauptsächlich vom eigenen Nutzungsverhalten ab, doch auch von den Ansprüchen, die man an das Handy stellt.

Vorteile und Nachteile von Prepaid-Handys

Prepaidmodelle lohnen sich vor allem für Leute, die nicht sehr viel telefonieren, sondern in erster Linie erreichbar sein möchten. Es fallen keine monatlichen Grundgebühren an und man kann selbst entscheiden, wann man das Gerät mit Geld aufladen möchte. Zudem ist man nicht an lange Vertragslaufzeiten gebunden und somit flexibler.
Als Tipp dazu: Bei Prepaidtarifen kann es sein, dass nach längerer Zeit, wo die SIM-Karte nicht genutzt wird (also weder telefoniert noch sms geschickt wurde) automatisch eine Kündigung erfolgt, da man vermutlich die Karte nicht mehr benötigt. Lesen Sie sich dazu die Vertragsbedingungen durch – 1 sms alle 3 Monate reicht im Normalfall!
Die Möglichkeiten der Aufladung sind heute vielfältig und simpel, die Gebühren für SMS oder Gespräche nicht mehr so viel teurer im Gegensatz zu den Tarifen bei Verträgen, wie es früher der Fall war. Viele Angebote beinhalten auch Freiminuten oder Frei-SMS. Zudem haben viele Anbieter für ihre Prepaid-Kunden Vergünstigungen, wie beispielsweise billigeres telefonieren am Wochenende. Auch mobiles Internet ist inzwischen ohne Vertrag möglich. Wer allerdings ein gutes Smartphone haben möchte, der ist meist darauf angewiesen es zusätzlich zu kaufen, da es die Möglichkeiten der Finanzierung, wie es bei Verträgen der Fall ist, nicht gibt.

Vorteile und Nachteile von Handyverträgen

Ein wichtiger Vorteil ist der, dass man bei Vertragsabschluss unter vielen Top-Handymodellen wählen kann, die als subventionierte Handys während der Vertragslaufzeit abbezahlt werden können. Wer also Wert auf ein neues, aktuelles Smartphone legt, ist mit Abschluss eines Vertrages gut bedient. Mobiles Internet ist bei vielen Tarifen inzwischen sehr günstig zu haben, und wer gerne eine Flatrate für das Telefonieren, SMS Schreiben oder das mobile Internet hätte, ist mit einem Vertrag gut beraten. Besonders Menschen die viel telefonieren können bei einem Vertrag sehr günstige Konditionen erreichen. Allerdings legt man sich somit auch auf eine fixe monatliche Ausgabe fest, und ist an die Laufzeit des Vertrags gebunden. Hier ist es auch wichtig, die Kündigungsfristen zu beachten, falls man einen Wechsel wünscht.
Als Tipp zu Verträgen: Oft werden Verträge vergünstigt angeboten für die ersten 24 Monate, mit einer Kennzeichnung wie „Kosten in der Mindestvertragslaufzeit“ und anschließend werden die Verträge automatisch umgestellt auf die „normalen“ Tarife!
Die Entscheidung, ob man einen Vertrag abschließt oder ein Prepaid Handy nutzt, ist von vielen Faktoren abhängig. Subventionierte Handys sind ein großer Vorteil von Verträgen, doch wer darauf nicht angewiesen ist und sich ungern langfristig an einen Anbieter und fixe Kosten bindet, kann auch mit einem Prepaid Handy günstig telefonieren und Flatrate-Angebote nutzen.

Passender Anbieter zum Bericht: www.0-euro-handys.de

Artikelbild: raven – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…