Home Allgemeinwissen HUGO BOSS Mobile Phone – Standard verdammt teuer!

HUGO BOSS Mobile Phone – Standard verdammt teuer!

Zwar macht das neue HUGO BOSS Mobile Phone einen durchaus schicken Eindruck, allerdings ist das Handy wie jedes Mobiltelefon mit Markenlabel schlichtweg zu teuer!

Das hat der Welt noch gefehlt! Ein Mobiltelefon mit dem Hugo Boss Label. Mit dem neuen Produkt ist Boss wohl endgültig ein Komplettausstatter geworden.

Der deutsche Bekleidungshersteller vertreibt mittlerweile nicht nur Textilien, sondern auch sämtliche Accessoires. Das heißt vom Gürtel über den Schlüsselanhänger bis hin zum Geldbeutel ist bei Hugo Boss alles zu haben. Das neue Mobiltelefon komplettiert nun die Sammlung und ermöglicht dem treuen Kunden nun nur noch mit Boss bekleidet und ausgestattet durch die Welt zu bummeln.

Aber zu welchem Preis?

Das Mobiltelefon, dass eigentlich von Samsung fabriziert wird ist im Grunde ein F480 mit neuem Namen und erinnert schon sehr stark an andere Markenhandys wie beispielsweise das Prada Handy von LG.

Zum Vergleich:

Produktbild Samsung F480.

Produktbild Hugo Boss Mobile Phone.

Na fällt was auf?

Zwar ist das Prada-Handy mit circa 130 Gramm um die 30 Gramm schwerer als das Boss-Handy, dafür führt es aber eine komplette QWERTZ-Tastatur mit sich. Weil es aber neuer ist, hat das Boss-Handy natürlich als Ausgleich einen Touch-Screen mit 2.8-Zoll-Diagonale.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt außerdem HSDPA und Tri-Band-GSM/EDGE. Bluetooth oder Wlan sucht man vergebens.

Es verfügt über diverse Standard-Features wie eine Fünf-Megapixel-Kamera, sowie einen MP3-Player und einen MicroSD-Steckplatz.

Die Standby-Zeit im GSM-Betrieb ist mit circa 250 Stunden eher mager. Da geht dem Boss beim Reden nach circa 3 Stunden die Power aus.

Nur das Zubehör mag das Bild des trostlosen Markenprodukts etwas aufzuwerten. Immerhin gibt es ein schwarzes Lederetui mit eingeprägtem Logo und ein elegantes Bluetooth-Headset dazu.

Ein genauer Preis ohne Vertrag ist mir leider nicht bekannt, aber mit dem Relax 50 Tarif (24 Monate) von T-Mobile zahlt man immerhin 500 Euro oben drauf um das Hugo Boss Mobile Phone zu bekommen.

Aber egal wie schlecht das Handy auch sein mag, es wird sowieso gekauft, weil nunmal Boss drauf steht.

Denn: „Wo Boss drauf steht ist auch Boss drin!“ … oder so ähnlich! 😉

Produktseite Hugo Boss.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen

One Comment

  1. Rolf

    11. Mai 2009 at 15:45

    Mein Haus, mein Boot, mein Auto, mein Handy … ich frag mich wirklich wer das braucht? Und, so wie Du schon sagst, die technische Qualität scheint niemanden zu interessieren sondern nur das Label. Das sich letztendlich Boss und Konsorten damit keinen Gefallen tun, scheint die Marketingfritzen nicht zu interessieren. Na ja, jedem das seine, ich finds immer wieder lustig! 🙂

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…