Home Geisteswissenschaften Literatur Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort…

Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort…

Wenn sich zwei, ja, man kann schon fast sagen Kultfiguren der deutschen Kultur- und Satirelandschaft zusammentun, kann eigentlich nur ein spitz pointiertes Machwerk dabei herauskommen. So geschehen beim Kabarettisten Dieter Hildebrandt (Scheibenwischer) und Deutschlands „Vorzeigeintellektuellen“ (nicht böse gemeint 😉 ) Roger Willemsen.

In „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort“ nehmen sie den Leser in einem fiktiven Dialog zu Szenen der Menschheitsgeschichte mit. Und schnell wird einem bewusst, dass die Lüge zum Menschen und dessen Alltag gehört.

Angefangen bei der geradezu reflexartigen Floskel wie „Guten Tag, freut mich Sie zu sehen.“ tun es Politiker, wir tun es, die Kaiser im alten Rom taten es… „Die Lüge ist überall.“

Hildebrandt und Willemsen schaffen es mit teils obskuren Episoden der Geschichte den Leser mal zu beeindrucken, mal staunen zu lassen, mal zu unterhalten, aber vor allem aufzurütteln.

Sie decken Gier, Skrupellosigkeit, Machtbesessenheit, Heimtücke und Gewalt unter uns Menschen auf, demaskieren die Politiker und Wirtschaftsbosse und machen eindrucksvoll und geistreich klar wie unsere Welt von Lügen bestimmt wird.

Wenn die zwei sich in dem plaudernden Unterton die Pointen und Spitzfindigkeiten um die Ohren hauen, wirken sie manchmal wie die zwei Alten in ihrer Loge aus der Muppet Show.

Eigentlich als Bühnenprogramm gedacht, hatte es solch einen Erfolg, dass zunächst ein Hörbuch und dann ein Buch daraus gemacht wurde.

Und zurecht! „Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort – Die Weltgeschichte der Lüge“ ist ein schlaues, satirisch genaues, pointenreiches und dabei absolut unterhaltsames Werk.

Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…