Home Allgemeinwissen Immer mehr Wölfe in Deutschland heimisch

Immer mehr Wölfe in Deutschland heimisch

Seit einiger Zeit gibt es wieder wild lebende Wölfe in Deutschland und ihre Zahl wird Expertenmeinungen nach in Zukunft noch deutlich steigen. Derzeit werden zwölf Rudel in Deutschland vermutet, auch Einzelgänger wurden wieder gesichtet.

Demnach fühlen sich Wölfe in Deutschland immer heimischer. Die bisher beobachteten Rudel bewegen sich derzeit in drei Bundesländern, nämlich Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Doch nicht alle Wölfe mögen das Gruppenleben, immer wieder werden auch Einzelgänger gesichtet, die sich beispielsweise bis nach Hessen oder Mecklenburg-Vorpommern vorgearbeitet und hier niedergelassen haben. Insgesamt sollen es rund 60 Tiere sein, die sich derzeit bei uns eingelebt haben.

Wilde Wölfe in Deutschland: Die Zahlen steigen

Experten vom Bundesamt für Naturschutz vermuten, dass dies nur der Anfang einer größeren Entwicklung ist, an deren Ende die Rückkehr wild lebender Wölfe in alle deutschen Bundesländern stehen könnte. Wo genau sich die Tiere ausbreiten werden und wie lange es dauern wird, bis sie die gesamte Republik wieder als Lebensraum für sich entdecken, vermag jedoch Niemand zu sagen. Immerhin sind die Tiere erst seit etwa 20 Jahren überhaupt wieder zurück in Deutschland, nachdem 1904 offiziell der letzte wild lebende Wolf in Sachsen erlegt worden war.

Das erste Rudel wurde gar erst im Jahre 2000 in Deutschland gesichtet, dass es jetzt bereits zwölf Gruppen dieser Tiere bis zu uns geschafft haben, ist schon erstaunlich. Die meisten Wölfe wandern wahrscheinlich aus Polen ein und suchen sich in abgelegenen Regionen ein neues zu Hause. Doch es muss nicht immer die abgeschiedene Wildnis sein, die Tiere könnten durchaus auch wieder in der unmittelbaren Nähe von Menschen ansiedeln. Grund zur Sorge bestehe aber nicht.

Bundesamt für Naturschutz rät den Ländern zur Vorsorge

Halter von Nutztieren sehen dies jedoch etwas anders, seit Wölfe wiederholt Schafe oder Ziegen auf offenen Weiden gerissen haben. Daher werden bereits Maßnahmen gefordert, die ähnliche Übergriffe in Zukunft verhindern sollen. Elektrozäune etwa würden die Tiere abhalten, Tierschützer sehen dies jedoch eher kritisch. Insgesamt müssten sich aber alle Bundesländer auf die Rückkehr wild lebender Wölfe einstellen und schon jetzt einen Plan entwerfen, wie den Tieren ein störfreier Lebensraum garantiert werden kann.

Gleichzeitig muss in der Bevölkerung Aufklärung betrieben werden, damit Konflikte zwischen Menschen und Wölfen gar nicht erst entstehen. Immerhin befürworten laut einer Forsa-Umfrage fast 80 Prozent der Deutschen eine Rückkehr der Tiere und ihre Ausbreitung in Deutschland, sodass man dieser Entwicklung positiv entgegen sehen kann.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Das Internet als Wissensspeicher

Seit Anbeginn der Menschheit lernen wir ständig dazu. Das ist natürlich, doch die Evolutio…