Home Geisteswissenschaften Literatur Irre – Wir behandeln die Falschen von Manfred Lütz

Irre – Wir behandeln die Falschen von Manfred Lütz

Psychiater und Bestsellerautor Manfred Lütz stellt sein neuestes Werk vor: „Irre – Wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen. Eine heitere Seelenkunde.“ Wie der satirische Titel schon verrät, hat Lütz nicht eine schlichte Abhandlung der Psychologie veröffentlicht, sondern eine Gesellschaftskritik. Wahnsinnig, irre oder doch ganz normal?

Spannend ist der Themenbereich Psychologie für die meisten von uns. Seelische Probleme und Krankheiten sind oft nicht greifbar und abstrakt, und daher umso interessanter. Manfred Lütz gibt nun neugierigen Lesern in seinem Sachbuch einen tiefer gehenden Einblick in Psychiatrie und Psychologie. Der Demenzkranke, der Depressive, der Schizophrene – mit wissenschaftlichen Grundlagen und unterhaltenden Anekdoten werden sie beschrieben.

Verständnis wecken

Das wesentliche Ziel des Buches ist es, eine neue Verständlichkeit gegenüber psychisch Kranken aufzubauen. Die allgegenwärtige Abgrenzung von normal und irre soll aufgehoben werden. Suchtkranke und Manisch-Depressive sind nicht mehr die „anderen“, sondern Teil unserer Gesellschaft. Die „Diktatur der Normalität“, wie Lütz sie nennt, muss abgeschafft werden. Dies erreicht Lütz auch, indem er die psychologischen Mythen verständlich erklärt und so greifbar macht.

Wir behandeln die Falschen

Weiterer wesentlicher Bestandteil von „Irre – Wir behandeln die Falschen“ ist die Gesellschaftskritik von Lütz. Ein Kapitel widmet sich dem Wahnsinn und Blödsinn, Dieter Bohlen und Paris Hilton, und rechnet ab mit Klischees und dem Druck, normal sein zu müssen.

Fazit: Endlich haben Küchenpsychologen und Laien der Verhaltensdeutung ein kleines Standardwerk zur Hand, in dem sie wesentliche Kernthemen der Psychologie satirisch, aber realistisch erklärt bekommen. Unterhaltsam ist das Buch allemal. Die Risiken und Nebenwirkungen bestehen bei diesem Buch lediglich darin, versucht zu sein, für sich selbst die passende Krankheit zu finden. Vielleicht auch nur, um sich von den „Normalos“ abzugrenzen.

Manfred Lütz ist Bestsellerautor, Essayist und Psychiater. „Irre – Wir behandeln die Falschen“ umfasst 208 Seiten und ist im Random House Verlag erschienen. Eckart von Hirschhausen hat das Vorwort beigetragen.

Mehr laden
Load More In Literatur
Comments are closed.

Mehr Wissen

Arbeitsschutz 4.0: Politik reagiert auf wachsende psychische Belastung

Das Arbeitsschutzgesetzt soll die Gesundheit der Beschäftigten schützen und jegliche Gefäh…