Home Ratgeber Ist eine Hausratversicherung wirklich für jedermann sinnvoll?

Ist eine Hausratversicherung wirklich für jedermann sinnvoll?

Hausratsversicherer bezahlen Schäden am Inventar, die beispielsweise durch einen Brand, einen Wasserrohrbruch oder einen Einbruch entstehen. Bei kostspieligem Hab und Gut dürfte jeder einsehen, dass sich eine solche Police empfiehlt. Gilt das aber auch, wenn sich der Wert einer Einrichtung in Grenzen hält?

Eine Hausratsversicherung lohnt meist

Verfügen Sie über eine wertvolle Einrichtung, sollten Sie unbedingt eine Hausratspolice abschließen. Vernichtet ein Feuer zum Beispiel sämtliche Möbel, Haushaltsgeräte und Unterhaltungsmedien, kann sich allein dieser Schaden auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Doch auch bei Inventar geringeren Werts kann eine Hausratsversicherung wichtige Dienste leisten. Sie sollten sich stets fragen: Könnten Sie im schlimmsten Schadensfall den Ersatz leicht selbst finanzieren oder würde Sie das vor finanzielle Probleme stellen? Viele Geringverdiener würden ohne Versicherung schon in Geldnot geraten, wenn sie nur eine neue Waschmaschine und einen Herd kaufen müssten. Es kommt deshalb nicht nur auf den Wert des Inventars an, sondern stets auf das Verhältnis von Wert und Ihrer Finanzkraft.

Was verdient beim Abschluss Beachtung?

Haben Sie sich grundsätzlich für eine Hausratspolice entschieden, beherzigen Sie folgende Tipps:

  • Die optimale Versicherungssumme: Viele Versicherer offerieren Pauschalbeträge pro Quadratmeter, das kann aber zu einer Über- oder Unterversicherung führen. Sie sollten lieber den Wert genau schätzen und die Gesamtsumme vereinbaren. Bestenfalls lassen Sie ein bisschen Spielraum nach oben, eventuell erhöht sich der Eigentumswert durch Neuanschaffungen.
  • Prüfen Sie, welche Leistungen eine Versicherung bietet. Gute Versicherer decken neben den Schäden wie Einbruch und Feuer auch Überspannungsschäden ab.
  • Vergleichen Sie Kosten vieler Policen, Sie können enorm sparen.
  • Denken Sie bei einem Schaden an Ihre Obliegenheitspflichten. Bei einem Einbruch müssen Sie beispielsweise die Polizei rufen, ansonsten erkennen Versicherer den Schadensfall nicht an.

Hausratspolicen erhöhen finanzielle Sicherheit

Auf eine Hausratsversicherung können Sie nur verzichten, wenn Sie im Schadensfall den vernichteten Wert problemlos ersetzen könnten. Das trifft nur auf wenige zu, alle anderen sollten in eine Hausratspolice investieren. Dabei sollten Sie insbesondere eine Über- und Unterversicherung vermeiden. Bei einer zu hohen Versicherungssumme zahlen Sie zu viel an Prämien. Bei einer Unterversicherung ersetzt ein Versicherer nicht den kompletten Schaden, sondern nur einen Teil davon. Mehr lesen Sie auch auf den Internetseiten der jeweiligen Versicherer, zum Beispiel unter www.swisslife.de/versicherungen.html.

Pic: Anthony Leopold – Fotolia

Werbung
Mehr laden
Load More In Ratgeber
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wie entsorge ich Öl und Fett am besten?

Im Abfluss der Küchenspüle landet nicht nur Abwasser: Lebensmittelreste gelangen ebenfalls…