Home Allgemeinwissen Jeder kann seinen Beitrag leisten: Umweltschutz in den eigenen vier Wänden

Jeder kann seinen Beitrag leisten: Umweltschutz in den eigenen vier Wänden

Umweltschutz geht jeden etwas an. Große Einschränkungen sind dabei in der Regel gar nicht notwendig: Schon geringfügige Veränderungen sparen jede Menge Strom, reduzieren den Ausstoß von Treibhausgasen und schonen nicht zuletzt auch den eigenen Geldbeutel.



Energiesparen im Haushalt: So geht’s

Besonders durch den Austausch alter Elektrogeräte gegen neue Geräte mit höherer Energieeffizienz kann viel Strom gespart werden. In vielen Haushalten stehen Kühlschränke, die bereits zehn oder mehr Jahre auf dem Buckel haben und wahre Stromfresser sind. Auch dann, wenn der Kühlschrank noch gut funktioniert, lohnt sich die Neuanschaffung: Moderne Elektrogeräte sind so sparsam im Verbrauch, dass sich der Neukauf schnell rentiert hat. Gleiches gilt für Leuchtmittel: Energiesparlampen haben eine viel höhere Lebensdauer als die klassische Glühbirne, verbrauchen jedoch erheblich weniger Strom. Auch energiesparendes Kochen ist möglich: Jeder Topf sollte einen passenden Deckel haben, damit die Garzeit verkürzt wird. Der Backofen sollte bereits mehrere Minuten vor Ende der Garzeit ausgeschaltet werden: In der Regel ist die Resthitze völlig ausreichend.

Den Stromanbieter wechseln

In vielen Fällen lohnt sich der Wechsel des Stromanbieters. Vergleichsportale im Internet haben den Wechsel zudem erheblich erleichtert: Hier können Verbraucher die Stromanbieter einer Region miteinander vergleichen, um das beste Preis-Leistungs-Verhältnis ausfindig zu machen. Auch dann, wenn Sie besonders umweltschonende erneuerbare Energien nutzen möchten, zum Beispiel Solarenergie, sind diese Portale ein erster Anlaufpunkt, um sich über Anbieter und Preise zu informieren. Wenn Sie sich für einen neuen Anbieter entschieden haben, übernimmt dieser in der Regel auch die Kündigungsformalitäten bei Ihrem bisherigen Stromversorger. Nicht vergessen: Schreiben Sie sich vor dem Wechsel den aktuellen Stand Ihres Stromzählers auf, damit es zu keinen Ungereimtheiten kommen kann.

Energie sparen – die Umwelt schonen

Wer in den eigenen vier Wänden die Augen offen hält und bereit ist, eingefahrene Gewohnheiten zu ändern, kann einen großen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Der Verzicht auf den Stand-By-Modus und der Einsatz von Energiesparlampen sind keine große Einschränkung, senken jedoch die Energiekosten und schonen so die Umwelt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Foto: Fotolia, 29856980, Dalmatin.o

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Medizinischer Durchbruch: Intelligente Wundpflaster

Wer kennt es nicht: Kaum scheint eine Wunde geheilt zu sein, reißt sie beim Entfernen vom …