Home Allgemeinwissen Junge Mutter Kim Clijsters nach Pause im US-Open-Halbfinale

Junge Mutter Kim Clijsters nach Pause im US-Open-Halbfinale

Was für ein Comeback! Die Belgierin Kim Clijsters zeigt sich nach ihrer Rückkehr in den Tennis-Zirkus in ausgezeichneter Verfassung. Jetzt steht die junge Mutter bei den US Open im Halbfinale.

Clijsters ist erst vor knapp einem Monat auf die WTA-Tour zurückgekehrt. Die US-Open-Siegerin von 2005 spielt in Flushing Meadows großartiges Tennis, wie zu alten Zeiten. Die 26-Jährige warf in der vierten Runde Venus Williams aus dem Tennis-Turnier. Im Viertelfinale ließ sie der Chinesin Na Li mit 6:2, 6:4 keine Chance. Nun steht Clijsters in der Runde der letzten vier und trifft dort auf die Titelverteidigerin, Serena Williams.

Eine enorme Leistung, wenn man bedenkt, dass die Belgierin zwei Jahre an keinem Turnier teilgenommen und erst im Februar 2008 ihre Tochter Jada Ellie zur Welt gebracht hat.

Ihre erste Tennis-Karriere musste Clijsters wegen etlichen Verletzungen an den Nagel hängen. Bis dahin erzielte die Weltranglisten-Erste von 2003 sagenhafte 34. Titel, wovon der größte Erfolg der Gewinn der US-Open 2005 war.

Die Rückkehr nach der Babypause scheint Clijsters sichtlich gut getan zu haben. Sollte die junge Mutter am Sonnabend nach dem Finale ihren zweiten US-Open-Titel in die Höhe strecken können, wäre es die Comeback-Story 2009.

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Wieso Psychopathen eine Gefahr für Unternehmen sind

Durch Filme wie „Psycho“, „Sieben“ oder „Hannibal“ denken viele Leute bei einem Psychopath…