Home Naturwissenschaften Biologie Kalorien aus der Kantine? So ernährt man sich im Büro gesund

Kalorien aus der Kantine? So ernährt man sich im Büro gesund

Während des Büroalltags muss es für viele Angestellte und Unternehmer schnell gehen: Schnell ein Schokocroissant zum Frühstück, schnell einen Schokoriegel zwischendurch, schnell einen Kaffee trinken, schnell in der Mittagspause zum Imbiss. Gesunde Ernährung sieht anders aus. Aber man muss gar nicht viel Zeit investieren, um sich während der Arbeit ausgewogen zu ernähren und etwas für seine Gesundheit zu tun.

Mit der richtigen Ernährung Konzentration und Leistungsfähigkeit unterstützen

Fett und Zucker schmecken zwar lecker, aber nicht nur für Konzentration und Leistungsfähigkeit sind diese Stoffe Gift. Solch eine gehaltvolle Speise liegt schwer im Magen und macht müde. Bei jeder Mahlzeit, sei es Frühstück, Mittagessen oder der Snack zwischendurch, sollten vielmehr gesunde Kohlenhydrate, Proteine, Nährstoffe und Mineralien auf den Teller kommen. Ja, richtig: Wer sich für sein Essen ein bisschen Zeit nimmt und es nicht im Gehen herunterschlingt, fördert seinen Stoffwechsel ebenfalls.

Das sind gesunde Alternativen zu dem üblichen „Fast Food“:

  • Für das Frühstück bereitet man sich am Vorabend frisches Obst oder Gemüse zu, das man über Nacht im Kühlschrank lagert. Am Morgen mixt man die Früchte dann mit Müsli sowie Joghurt oder Quark. Das Gemüse passt perfekt auf ein Vollkornbrötchen zusammen mit Putenbrustaufschnitt – alles natürlich absolut bio.
  • Mittags wählt man eine leichte Mahlzeit und lässt unnötige Kalorien in der Kantine links liegen. Eine kleine Portion Kartoffeln, Vollkornreis oder -nudeln mit frischem Gemüse oder Salat. Dazu Fisch oder Geflügel – nicht frittiert, sondern gedünstet oder nur mit wenig Fett gebraten. Dressings und Saucen am besten selbst zubereiten: Fertigprodukte, die oft auch in Kantinen angeboten werden, sind zu fett- und zuckerhaltig.
  • Zwischendurch bieten sich gesunde Snacks wie klein geschnittenes Obst oder Gemüse an. Auch Reiswaffeln, ungesüßtes Popcorn oder Nüsse sind ideale Energielieferanten, wenn die Konzentration am Nachmittag mal nachlässt. Das empfiehlt auch das Schweizer Unternehmen Joma, das ergonomische Büromöbel wie höhenverstellbare Schreibtische anbietet, auf seinem Blog.
  • Auch mit den richtigen Getränken kann man seinem Körper etwas Gutes tun: Statt Limonade oder literweise Kaffee sind 200 Milliliter Wasser oder ungesüßter Tee pro Stunde die besseren Flüssigkeitsspender.



Bild: Thinkstock, dv1356094, Photodisc, Digital Vision

Mehr laden
Load More In Biologie
Comments are closed.

Mehr Wissen

Arbeitsschutz 4.0: Politik reagiert auf wachsende psychische Belastung

Das Arbeitsschutzgesetzt soll die Gesundheit der Beschäftigten schützen und jegliche Gefäh…