Home Allgemeinwissen Karriere in der freien Wirtschaft – Fremdsprachen sind ein Muss

Karriere in der freien Wirtschaft – Fremdsprachen sind ein Muss

Wer in der heutigen Zeit in der freien Wirtschaft erfolgreich sein möchte, der sollte über sehr gute Kenntnisse in Englisch verfügen. Von vielen Unternehmen wird oft auch noch eine zweite Fremdsprache als Einstellungs- oder Beförderungsvoraussetzung verlangt.

Die wichtigsten Fremdsprachen

Die Welt wird immer globaler. Dies gilt vor allem für die Wirtschaft, in dem sich immer weniger Unternehmen nur noch ausschließlich auf einen Markt konzentrieren. In vielen Firmen wird durch die ganze Welt telefoniert oder auch E-Mail-Verkehr ausgetauscht. Benötigt werden dafür Mitarbeiter, die fit in den wichtigsten Fremdsprachen sind und diese, wie es so schön heißt, fließend in Wort und Schrift beherrschen. Welche Fremdsprache genau benötigt wird, hängt immer ein wenig davon ab, mit welchen Ländern das Unternehmen in Verhandlungen steht und Geschäfte macht. Englisch öffnet in der Regel immer viele Türen, aber auch Französisch oder Spanisch können vielfach helfen, sich mit dem Geschäftspartner besser auszutauschen.

Eine Fremdsprache erlernen

Wer eine neue Fremdsprache erlernen möchte, der hat dazu verschiedene Möglichkeiten. So gibt es etwa Kurse bei Volkshochschulen und Sprachinstituten, Sprachreisen ins Ausland und was immer beliebter wird: Sprachkurse im Internet. Diese werden von verschiedenen Sprachlernportalen angeboten und bieten einige Vorteile. So sind sie häufig der günstigste Weg, um eine Fremdsprache zu erlernen und bieten zudem sehr viel Zeitflexibilität. Mithilfe von Vokabeltrainern aber auch multimedialen Tools, bei denen Aussprache und Hörverstehen geschult werden, können ganz passable Fremdsprachen-Kenntnisse schon in einigen Monaten erworben werden. Genau wie bei den konventionellen Angeboten können bei Sprachkursen im Internet zudem Prüfungen abgelegt werden, so dass der Sprachkurs zertifiziert werden kann. Informieren Sie sich hierzu zum Beispiel auf  http://www.deutsche-startups.de.

Am Ball bleiben

In jedem Fall gilt es für das erfolgreiche Erlernen einer Fremdsprache am Ball zu bleiben. Wer regelmäßig lernt, wird schon nach ein paar Wochen erste Sätze sprechen oder kleinere Texte in der neuen Fremdsprache verfassen können. Wer souverän die neue Sprache beherrschen möchte, muss etwas mehr Zeit investieren und ein paar Monate für fließende Sprachkenntnisse einkalkulieren. Immer hilft es auch, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Dies kann zum Beispiel eine kleine Urlaubsreise in das Land sein, wo die neu erlernte Sprache gesprochen wird. Hier kann ganz unverfänglich ausprobiert werden, ohne dass einem ein Fehler gleich übel genommen wird. Zusätzlich hilft es, sich Filme anzuschauen oder ein Buch in der neu erlernten Fremdsprache zu lesen. Auch wenn nicht jedes Wort gleich verstanden wird, kann mit ein wenig Übung dem Handlungsstrang in der Regel doch immer gefolgt werden.

Bilddatei: lassedesignen – Fotolia

Mehr laden
Load More In Allgemeinwissen
Comments are closed.

Mehr Wissen

Kundenbindung: Wichtig für Marke und Geschäftsmodell

Wird ein Kunde zum Fan, hat eine Marke das Maximum an Marketing erfolgreich umgesetzt: Ist…