Home Technik Kaufberatung: Welcher Drucker darf es sein?

Kaufberatung: Welcher Drucker darf es sein?

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Drucker sind, gilt es einige zentrale Aspekte zu beachten. Der Hauptaspekt dabei ist, den Verwendungszweck des Druckers zu berücksichtigen, zumal es auf gleich mehreren Ebenen einen gravierenden Unterschied macht, ob der Drucker am Arbeitsplatz permanent zum Einsatz kommt oder ob Sie damit eher selten etwas zu Hause ausdrucken.

Der perfekte Drucker für den Arbeitsplatz

Für den Dauereinsatz im Büro wird zumeist zu Laserdruckern geraten, da diese als wartungsärmer gelten und zudem deutlich geringere Betriebskosten aufweisen. Dafür sind sie aber in der Anschaffung meist deutlich teurer als Tintenstrahldrucker. Das gilt vor allem dann, wenn mit dem Laserdrucker auch Farbausdrucke möglich sein sollen. Außerdem fallen geringere Betriebskosten erst bei Unternehmen ins Gewicht, bei denen täglich sehr viel ausgedruckt wird. Daher kann ein Tintenstrahldrucker für kleine und mittlere Unternehmen letztendlich doch die bessere Wahl sein. In diesem Zusammenhang ist noch auf die sogenannten Multifunktionsdrucker, mit denen drucken, scannen und kopieren möglich ist, hinzuweisen. Einige Multifunktionsdrucker verfügen sogar über eine Faxfunktion, sodass Sie sich die Kosten für ein eigenständiges Faxgerät sparen können. Wer hier Unterstützung benötigt, kann sich unter folgendem Link weiter informieren.

Der perfekte Drucker für zu Hause

Wenn der Drucker für den privaten Einsatz zu Hause gedacht ist, sollten Sie Ihren Fokus auf Tintenstrahldrucker richten, da diese sehr günstig in der Anschaffung sind und zudem sogar Ausdrucke von Fotos in überzeugender Qualität erlauben. Hierbei reicht die Qualität jedoch nicht an die eines Fotodruckers heran, weshalb sich dieser zumindest für ambitionierte Hobbyfotografen lohnen könnte. Allerdings sind diese Drucker nicht für das Ausdrucken von Texten geeignet und unterstützen meist nur die gängigen Fotoformate, weshalb sie lediglich eine Ergänzung zu einem reinen Computerdrucker sein können. Welcher Drucker sich für Ihre persönlichen Zwecke eignet, können Sie hier erfahren.

Der Unterschied zwischen Preisen und Kosten

Günstige Drucker müssen nicht schlecht sein. Allerdings verbrauchen sie im Vergleich zu teureren Modellen häufig deutlich mehr Druckertinte beziehungsweise Toner, weshalb sie letztendlich doch kostspieliger sind. Aus diesem Grund verdienen neben dem Druckerpreis vor allem auch die Preise für benötigte Tintenpatronen respektive Tonerkartuschen Ihre gesteigerte Aufmerksamkeit.

Foto Copyright: photosoup – Fotolia

Mehr laden
Load More In Technik
Comments are closed.

Mehr Wissen

Mobiles Glücksspiel: Lohnen sich Casinos auf dem Handy?

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen Spieler nur die Wahl hatten zwischen herausgeputzte…